Eine Bewerbung – bis zu zehn flotte Vorstellungsgespräche. Das Speed-Recruiting-Event Stell-mich-ein macht es 2018 in den vier Städten Berlin, Hamburg, München und Düsseldorf möglich und begünstigt mit einem innovativen Konzept ein schnelles Kennenlernen. Die Veranstaltungen findet im Januar und Februar 2018 statt. Die Bewerberinnen und Bewerber aus den Kategorien Text, Design, Beratung und Social Media werden auf Kommunikations- und Werbeagenturen treffen.

Alle drei Minuten rotieren sie dabei von Tisch zu Tisch und haben so die einmalige Chance, an einem Abend die Personaler verschiedener Top-Agenturen kennenzulernen. Agenturen wie Zum goldenen Hirschen, Serviceplan, BBDO, Ogilvy & Mather, Kolle Rebbe oder achtung! waren in den letzten Jahren gleichermaßen wie kleinere inhabergeführte Agenturen dabei.

Für Bewerberinnen und Bewerber bietet die Veranstaltung neben einem spannenden Erlebnis die Möglichkeit, unkompliziert mit möglichen Arbeitgebern aus der Kommunikations- und Werbebranche in Kontakt zu treten.

Neu ist dieses Jahr, dass neben jungen Absolventinnen und Absolventen aus Universitäten, Hochschulen und Berufsschulen auch Young Professionals die Möglichkeit erhalten, sich den Kommunikationsagenturen vorzustellen.

An folgenden Terminen wird das Event stattfinden:

  • 30. Januar 2018 – Berlin
  • 1. Februar 2018 – Hamburg
  • 6. Februar 2018 – München
  • 7. Februar 2018 – Düsseldorf

Das Format Stell-mich-ein wird organisiert von der School for Communication and Management (SCM) und findet 2018 bereits im fünften Jahr statt. Die SCM bietet seit 2007 Veranstaltungen zur Weiterbildung von Fach- und Führungskräften mit den Schwerpunkten interne und externe Kommunikation an und ist Herausgeber verschiedener Fachzeitschriften, Studien und Whitepaper.

Bewerbungen für die Teilnahme interessierter Absolventinnen und Absolventen am Format Stell-mich-ein sind ab sofort auf der Website zum Event möglich.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal