Am 28. November hat das Magazin "Politik & Kommunikation" in Berlin den Politikaward 2011 verliehen. Rund 500 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien verfolgten die Preisverleihung im Tipi am Kanzleramt. Winfried Kretschmann (Grüne/B90), Theo Waigel (CSU) und Carsten Schneider (SPD) erhalten den Politikaward 2011. Das Magazin "Politik & Kommunikation" ehrt damit politische Persönlichkeiten und zeichnet Kampagnen und Strategien aus, den Preis gibt es seit 2003.

Die Auszeichnungen im Überblick:

Politiker des Jahres: Winfried Kretschmann (Grüne/B90); Lebenswerk: Theo Waigel (CSU); Aufsteiger des Jahres: Carsten Schneider (SPD).

Kampagnen politischer Institutionen:
Kampagne: "Berlin verstehen", Auftraggeber: SPD Berlin, Umsetzung: Butter

Kampagnen öffentlicher Institutionen:
Kampagne: "50 Jahre Mauerbau", Umsetzung: Bundeszentrale für politische Bildung

Kampagnen gesellschaftlicher Institutionen:
Kampagne: "Campaigning für die Deutsche Alzheimer Gesellschaft", Auftraggeber: Deutsche Alzheimer Gesellschaft, Umsetzung: Zum goldenen Hirschen

Corporate Social Responsibility:
Kampagne: "RWE aktiv vor Ort", Umsetzung: RWE

Social Media Strategie:
BASE_camp – Integriertes Social Media Projekt zum Aufbau und Betrieb der ersten bürgernahen und transparenten Unternehmensvertretung im Berliner Regierungsviertel, Umsetzung: E-Plus

Weitere Informationen und Bildmaterial unter www.politikaward.de


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal