HavanaOrange Agentur LogoDie Hamburger Faktenkontor-Gruppe wächst weiter: Mit der Übernahme der Kreativagentur Havana Orange mit Sitz in München ergänzt die Gruppe ihr Angebot um Consumer Brands, Markenführung, Social Media, Influencer Relations, Online Marketing sowie Kreation und baut den Faktenkontor-Standort München aus. Neuer Geschäftsführer ist Roland Heintze, der in gleicher Funktion weiterhin bei der Faktenkontor GmbH tätig ist. Er wird von COO und Mitgesellschafter Stefan Ehgartner unterstützt.

Die Hamburger Agenturgruppe Faktenkontor zeichnet sich bereits durch fundierte Analysen, faktenbasierte und kanalübergreifende Kampagnen sowie Digitalkompetenz und Expertise im Bereich Künstliche Intelligenz aus. Nun rundet die Gruppe ihr Angebot um Consumer Brands, Markenführung, Social Media, Influencer Relations, Online Marketing sowie Kreation ab. Das Thema Data Based Communications wird somit noch einmal breiter aufgestellt.

Das Marketingkommunikationsunternehmen Havana Orange begleitet zahlreiche Lifestyle-, Consumer-, Business- sowie Tech-Unternehmen in den Bereichen globale Geschäftsentwicklung-, sowie Vertriebs- und Marketingdienstleistungen. Renommierte Kunden wie Nokia Phones, Pico Interactive, Hafen Rotterdam, Thinkproject und Invento setzen bereits auf die Expertise der Münchner Agentur.

Heintze Roland Gf Faktenkontor HavanaOrange kleinMit der Übernahme wird Roland Heintze (Foto) neuer Geschäftsführer der Agentur, in gleicher Funktion ist er weiterhin bei der Faktenkontor GmbH tätig. Der Havana-Orange-Gründer und ehemalige CEO Stefan Ehgartner bleibt Gesellschafter und wechselt in die Rolle des COO. Er zeichnet damit für die Betreuung der Bestandskunden sowie für das Neukundengeschäft verantwortlich. Das Faktenkontor hält künftig die Mehrheit an der Gesellschaft.

Faktenkontor-Gruppe noch breiter aufgestellt

"Havana Orange ist für die Faktenkontor Group ein echter Zugewinn, der unsere Expertise auf weiteren relevanten Geschäftsfeldern ergänzt. Gleichzeitig teilen die Münchner Kolleginnen und Kollegen unseren Exzellenz-Anspruch", sagt Heintze. "Mit der Übernahme können wir unseren Kundinnen und Kunden künftig ein noch breiteres Angebot an Beratung und Umsetzung bieten."

Zur Faktenkontor-Gruppe gehören neben den PR-Experten und Krisenberatern der Faktenkontor GmbH auch das Institut für Managment- und Wirtschaftsforschung (IMWF), die Digitalagentur deep digital, die auf den IT-Sektor spezialisierte Münchner Agentur Akima Media GmbH sowie die IT-Beratung TIQ Solutions und die Berliner PR-Agentur Kompaktmedien, die auf politische Kommunikation und Social Marketing spezialisiert ist.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal