(Illustration © komm.passion)

Das neue komm.passion-Dossier beschreibt die Welt als zersplitternde Gegenwart. Es stellt die zentrale Frage: Wie können wir in dieser Zeit gesellschaftliche Diskurse führen, mit denen wir Interessenkonflikte austragen und zugleich die Demokratie stärken? Und welche Instrumente brauchen Public Affairs, um den Anliegen ihrer Klienten Gehör zu verschaffen und zugleich das Ökosystem „Diskurs“, das sie zum Leben braucht wie wir die Luft zum Atmen, zu erhalten und zu stärken? Das Dossier gibt darauf drei Antworten: Klarheit, Nachhaltigkeit, Emanzipation. Lesen Sie selbst, was damit gemeint ist. Die Autoren von komm.passion sind Markus Gaier, Markus Lißke und Alexander Güttler.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal