Von links: Timo Lommatzsch, Annika Schach und Nico Ziegler.

Interessante Neugründung: Annika Schach, Professorin für Public Relations an der Hochschule Hannover, Digital- und Kommunikationsexperte Timo Lommatzsch gründen gemeinsam mit Nico Ziegler, Inhaber der Agentur segmenta communications (Hamburg / München), eine neue Beratungsgesellschaft: segmenta futurist:a. Nico Ziegler hält an dem neuen Angebot 60 Prozent, Annika Schach und Timo Lommatzsch jeweils 20 Prozent. Offizieller Start ist der 1. September 2020 in Hannover. Die ersten Kunden kommen aus der Finanz- und Energiebranche sowie dem NGO-Bereich.

segmenta futurista Logosegmenta futurist:a, so der Plan der Gründer, soll die digitale Expertise von Timo Lommatzsch und die wissenschaftliche Erfahrung von Annika Schach vereinen und tritt an, um interne und externe Organisationskommunikation digital, relevant und jederzeit kampagnenfähig zu machen. Als Schwester-Agentur greift sie regelmäßig auf die Kompetenzen in den Bereichen digitales Marketing, Strategie, Kreation und Corporate-PR der etablierten Kommunikationsagentur segmenta communications zurück.

„Wir wollen Organisationen in die Lage versetzen, sich auf kreative und aufmerksamkeitsstarke Art und Weise aktiv in gesellschaftlich relevante Themen einzubringen. Dafür kann es notwendig sein, die kommunikative Denkweise einer Organisation zu schärfen. Manchmal geht es aber auch darum, entsprechende Strukturen und Prozesse in den Kommunikationsabteilungen zu etablieren“, so Annika Schach.

Timo Lommatzsch beschreibt das Portfolio der neuen segmenta futurist:a folgendermaßen: „Wir begleiten Organisationen bei der Beantwortung der Frage, wie sie sich für die komplexen und stetig wandelnden Kommunikationsanforderungen im neuen Jahrzehnt strategisch, inhaltlich und strukturell aufstellen müssen – unabhängig von intern oder extern, B2C oder B2B. Unsere Leistungen reichen von der Einrichtung von Corporate Newsrooms und Umsetzung komplexer Content-Marketing-Projekte bis hin zu internen Mitarbeiter-Schulungen zu digitaler Kommunikation oder der Implementierung sowie Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen.“

Nico Ziegler freut sich über die Neugründung von segmenta futurist:a: „Annika und Timo sind anerkannte Experten der Organisationskommunikation und bereichern unsere Kompetenzen im Bereich Corporate Communications, Methodik sowie in der B2B-Kommunikation. Mit den Beiden gewinnen wir bei segmenta sowohl fachlich als auch menschlich zwei exzellente neue Kollegen. Vom ersten Tag werden die beiden Agenturen projektweise und integriert zusammenarbeiten, um unsere Kundinnen und Kunden sowohl in Breite als auch Tiefe bestmöglich zu beraten.“

Über die Gründer

Annika Schach ist Professorin für Angewandte Public Relations an der Hochschule Hannover. Sie verfügt über langjährige Beratungs- und Praxiserfahrung in Agenturen, Unternehmenskommunikation und öffentlichen Institutionen. Sie ist zudem wissenschaftliche Leiterin der Deutschen Akademie für Public Relations.

Timo Lommatzsch gilt als Experte für digitale Kommunikation, Content Marketing, Social Media und die Fusion von Marketing und PR in der B2B- und B2C-Kommunikation. In den letzten 15 Jahren hat er Bundes- und Landesministerien, internationalen Konzernen, Mittelständlern, Verbänden, NGO und Start-Ups dabei geholfen, die Transformation der digitalen Kommunikation zu meistern.

Nico Ziegler ist Inhaber und Geschäftsführer von segmenta communications. Die Agentur mit Standorten in Hamburg und München beschäftigt 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in den Bereichen Digital Marketing, Social Media, Brand und Corporate Communications, Kreation sowie Marketing Advisory aktiv.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal