Die Münchner Agentur HBI Helga Bailey GmbH erweitert ihren Service rund um digitale Maßnahmen im Feld der Öffentlichkeitsarbeit. Die PR-Arbeit wird durch digitale Maßnahmen ergänzt. Künftig bietet HBI seinen Kunden im Rahmen des Digital Executive Program die Pflege und Betreuung wichtiger Social-Media-Kanäle, um einzelne Unternehmensentscheider als Thought Leader zu positionieren. Zudem nutzt HBI mit der Anwendung Polly künftig künstliche Intelligenz, um große Datenmengen in relevanten Märkten in kurzer Zeit analysieren zu können. Das Zielt ist, frühzeitig Einblicke in Märkte, Stimmungsbilder und künftige Entwicklungen zu erhalten. Auch Social Listening soll eingesetzt werden, um auf Kunden zugeschnittenen und marktgerechten Content zu erstellen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal