Faktenkontor-Geschäftsführer Roland Heintze (l.) und Kompaktmedien-Geschäftsführer Norbert Schmedt (r.).

Zum 1. Juli wird die Berliner Agentur Kompaktmedien Teil des Netzwerks der Kommunikationsberatung Faktenkontor. Die Hamburger Agenturgruppe beteiligt sich dazu an der auf Gesellschafts- und politische Kommunikation sowie Social Marketing spezialisierten Agentur. Ziel ist es, neue Aufträge im Public Sector zu erobern und bestehende weiter auszubauen. "Kompaktmedien und Faktenkontor eint der strategische Ansatz und die Content-Orientierung. In den Bereichen Online-Kommunikation, Research und KI-gestützter Analyse gewinnt Kompaktmedien in der Faktenkontor-Gruppe zudem starke Partner", so Agentur-Gründer Norbert Schmedt, der Kompaktmedien auch weiterhin als Geschäftsführer und Gesellschafter leiten wird.

Kompaktmedien bringt reichhaltige Erfahrung mit Kunden der öffentlichen Hand in die neue Verbindung ein. Die Agentur hat in jüngerer Zeit unter anderem mit der schrulligen Handhygiene-Kampagne "#waschenwiewalter" für das Bundesgesundheitsministerium Aufmerksamkeit geweckt. Anfang dieses Jahres konzipierte und kreierte Kompaktmedien ein Projekt zum "Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, davorinformierte die Agentur unter dem Motto "Mach deiner Zukunft einen Antrag" im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Studenten über ausgeweitete BAföG-Leistungen.

"Neben dem Kompetenzzugewinn im Public Sector wollen wir für unsere Kunden vor allem in den Bereichen Gesundheitswirtschaft und Nachhaltigkeitskommunikation durch die Aufnahme von Kompaktmedien in die Faktenkontor-Gruppe neue Synergien schaffen", erklärt Roland Heintze, Geschäftsführender Gesellschafter des Faktenkontors.

Faktenkontor hat seine Schwerpunkte in der Unternehmens- und Vertriebskommunikation. Branchenerfahrene Experten unterstützen Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Gesundheitswirtschaft sowie der Beratungs- und Technologie-Branche darin, ihre Zielgruppen über klassische und digitale Medien sowie im persönlichen Kontakt zu erreichen. Neben Medienberatung und Reputationsmanagement gehören Konzeption und Umsetzung von Kampagnen sowie Social-Media-Strategien zum Leistungsspektrum. Das Faktenkontor ist zertifiziertes Mitglied der Gesellschaft PR-Agenturen (GPRA) und zertifiziertes Mitglied des Hamburger Consulting Club e.V. (HCC).


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de