Jin, eine 2012 gegründete europäische Boutique-Agentur für digitale Kommunikation und PR, eröffnete Ende letzten Jahres ein Büro in der deutschen Hauptstadt. Neben Berlin ist die Agentur am Hauptsitz in Paris und Niederlassungen in London, New York und Lissabon vertreten. Insgesamt sind rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Jin tätig. Die Berliner Niederlassung mit derzeit sechs Mitarbeitern hat nach Angaben der Agentur einen erfolgreichen Start hingelegt und Kunden wie Dräger, Tinder und Huami von sich überzeugt.

Die Agentur für integrierte und digitale Kommunikation & PR wurde 2012 in Paris von Politik-Experte Edouard Fillias, Performance Marketing Fachmann Alexandre Villeneuve und Digital-Ingenieur Romain Boudré gegründet und spezialisiert sich seit Beginn auf die Kernbereiche Digital Influence, Public Relations, Social Media und Performance Marketing.

Liebelt Merve Deutschland Chefin Vice President JIN GruppeDeutschland-Chefin und Vice President der Gruppe ist Merve Liebelt (Foto), die seit April 2019 in Diensten von Jin steht. Zuvor hatte sie sich im Februar 2016 mit ML Brand-Consulting, Standorte in Lissabon und Tallinn, selbständig gemacht. Von September 2014 bis Januar 2016 war Liebelt Marketing Director für das Unternehmen Roeckl Handschuhe & Accessoires GmbH & Co. KG. Davor arbeitete sie zehn Jahre in Senior Marketing- und Kommunkationsrollen in internationalen Unternehmen wie Puma oder Triumph.

Für die neuen Kunden Dräger, Tinder und Huami ist die junge Agentur auf vielfältige Weise tätig. Für Dräger Fire, die Feuer- und Brandbekämpfungs-Sparte des internationalen Unternehmens, entwickelt JIN Deutschland unter anderem die Instagram Strategie. Inbegriffen sind dabei der Aufbau der Kanäle und die Erstellung von Content. Für Tinder steuert Jin Deutschland die Kommunikation im deutschsprachigen Raum und verantwortet das Community Management. Gleich zwei Marken des Wearable-Technologie Unternehmens Huami vertrauen auf das Kommunikations-Know-How des Berliner Teams für seine europäischen Schlüsselmärkte Deutschland und Italien.

Die Jin Group zählt international über 70 Mitarbeiter. Im März 2020 erhielt das Unternehmen rund drei Millionen Euro Investment der CITA Investment Gruppe. Ziel der Finanzierung ist, das internationale Wachstum zu beschleunigen, um eine der führenden Agenturen für digitale Kommunikation und PR in Europa zu werden.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal