KommPassion Logo neu 2019Die Düsseldorfer Agentur komm.passion bietet ab sofort einen Adhoc-Support in Sachen Kommunikation an. Sie verweist auf ihre eingeübten Erfahrungen in der dezentralen und digitalen Zusammenarbeit und bietet sich in unterschiedlichen Interimsrollen als Nothelfer für dringende Kommunikationsanliegen an. Nach eigenen Angaben ist das Service-Spektrum vielfach erprobt und kurzfristig einsetzbar. Obendrein bietet komm.passion bis Ende Mai 2020 einen zehnprozentigen Rabatt auf alle Preise an. Dies gelte für Neugeschäft sowie für Neuprojekte bei bestehenden Kunden.

Ob es um den Aufbau beziehungsweise die Begleitung digitaler Kanäle, Text, Grafik oder Bewegtbild-Erstellung (inklusive Animation), Recherchen oder auch Werbung, Vertriebsmaterialien oder dramaturgisch inszenierte digitale Events geht, der Adhoc-Support stehe kurzfristig bereit, heißt es in einer Mitteilung der Agentur.

Die Begründung: Viele Unternehmen seien zwar heute in ihrer Kommunikation digital gut aufgestellt. Dennoch: Die Corona-bedingte schnelle wie ungeplante Umstellung auf Homeoffice könne auch das beste System ins Wanken bringen. Erschwerend komme der erhöhte Bedarf an interner wie externer Kommunikation hinzu, beispielsweise wenn Veranstaltungen und Events verschoben oder durch neue – oft digitale – Formate ersetzt werden müssen.

Weitere Informationen bietet komm.passion per E-Mail oder telefonisch unter 0211 600 46 100 an.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal