Drei st Content Marketing Agentur Mainz LogoDie großen Medienhäuser in Deutschland versuchen zunehmend Umsatzrückgänge im Kerngeschäft durch Content-Marketing-Aktivitäten auszugleichen. Jüngstes Beispiel: Die F.A.Z.-Gruppe beteiligt sich über ihre bereits vorhandene Content-Marketing-Tochter Fazit Communication mehrheitlich an der Content-Marketing- und Digital-Agentur 3st aus Mainz. Mit der Beteiligung baut der Verlag sowohl das Leistungsangebot als auch das Kundenportfolio im wachsenden Markt des Content Marketing deutlich aus.

Fazit Communication ist der Content-Marketing-Spezialist in der F.A.Z.-Gruppe und realisiert mehrsprachige, crossmediale Kommunikationslösungen insbesondere für gesellschaftliche und politische Institutionen wie das Auswärtige Amt, die GIZ und den DAAD.

3st kommunikation mit ihrer Digitaltochter 3st digital ist eine Agentur für Branding, Content und Digital und bedient mit gut 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Kunden wie die ARD, Merck, Symrise und Volkswagen.

Leistungsspektrum und die Kundenportfolios von 3st und Fazit Communication ergänzen sich in komplementärer Weise und schaffen damit neue Wachstumschancen. Gemeinsam werden beide Unternehmen die Herausforderungen digitaler Kommunikation für die Kunden noch umfassender bedienen können.

Die geschäftsführenden Gesellschafter von 3st bleiben unverändert im Unternehmen. Im Zuge der Akquisition wird die Digitaltochter 3st digital in 3st integriert. Der Standort Mainz und die Marke 3st werden wie bisher weitergeführt.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal