Jens Huwald (l.) und Thomas C. Wilde (© Wilde & Partner Communications).

Umbau an der Spitze bei einem der führenden Kommunikationsspezialisten Deutschlands: Nach über drei Jahrzehnten zieht sich Thomas C. Wilde aus dem operativen Tagesgeschäft und aus der Geschäftsführung der von ihm gegründeten Wilde & Partner Communications GmbH zurück. Bereits zum März 2018 hatten Wilde und seine Partnerin Yvonne Molek durch den Verkauf der Mehrheitsanteile an den neuen Agenturchef Jens Huwald entsprechende Weichen gestellt. Wilde & Partner Communications zählt zu den 50 umsatzstärksten Kommunikationsagenturen des Landes.

Jens Huwald steht der Geschäftsführung vor, zu seiner Stellvertreterin wurde jetzt Marion Krimmer berufen, die seit 22 Jahren in den Diensten der Agentur steht. Zum Management-Team des über 50 Mitarbeiter zählenden Unternehmens gehören ferner Ute C. Hopfengärtner, die seit 19 Jahren für die Agentur tätig ist, sowie die beiden Prokuristen Marie-Astrid Huwald und Markus Schlichenmaier, der dem Team von Wilde & Partner seit 15 Jahren angehört.

Die von Molek und Wilde 1986 gegründete Agentur ist einer der führenden europäischen Kommunikations-Spezialisten für Travel & Tourism, Transport & Logistics, Hospitality Industry & Lifestyle. Zu den aktuell rund 120 Auftraggebern von Wilde & Partner zählen unter anderem nationale und internationale Destinationen, Flug- und Hotelgesellschaften, Reiseveranstalter und Reisevermittler sowie weitere Unternehmen der Reise- und Mobilitätsbranche und der Freizeitindustrie. Wilde & Partner Communications gilt zudem als renommierter Spezialist für Risiko- und Krisenkommunikation. Mit dem Wechsel in der Gesellschafterstruktur entwickelt sich die Agentur seit 2018 stetig weiter. „Neben neuen Branchenschwerpunkten im Fashion- und Beauty-Segment und dem spannenden Feld Food & Beverage entwickeln wir uns derzeit zu einer strategischen Full-Service-Agentur“, bekräftigt Jens Huwald.

Thomas C. Wilde: „Die Agentur zählt in den von ihr betreuten Segmenten zu den ersten Adressen für anspruchsvolle Kommunikation – und das kontinuierlich seit mehreren Jahrzehnten. Es erfüllt mich mit besonderem Stolz, dass diese außergewöhnliche Erfolgsgeschichte als inhabergeführte Agentur mit einem hochkarätigen Kompetenzteam jetzt ihre Fortsetzung findet. Mein Dank gilt all denjenigen, die an der Übergabe rund um den Verkauf beteiligt waren und ihren ganz persönlichen Beitrag geleistet haben, den umfassenden Transformationsprozess in einem Rekordtempo von weniger als zwei Jahren erfolgreich abzuschließen. Bedanken möchte ich mich zudem bei den zahlreichen Auftraggebern und Partnern der Agentur, die diesen Prozess durchweg positiv aufgenommen, wohlwollend begleitet und dem neuen Team einen großen Vertrauensvorschuss mit auf den Weg gegeben haben. Bereits in der Phase der Übergabe hat das Team überzeugend demonstriert, dass Wilde & Partner Communications - auch durch die Erweiterung seiner Kompetenzfelder - für die Zukunft bestens gerüstet ist.“

Jens Huwald ergänzt: „Wir freuen uns sehr darüber, Thomas C. Wilde auch künftig an unserer Seite zu wissen. Er wird zum Jahreswechsel als Senior Advisor in das Advisory Board unserer Agentur wechseln.“ Yvonne Molek gehört dem beratenden Gremium bereits seit ihrem Ausscheiden als Geschäftsführende Gesellschafterin im Frühjahr 2018 an.

Thomas C. Wilde hält noch einige weitere Jahre eine Minderheitsbeteiligung an der Agentur und wird der Reiseindustrie über sein Engagement als Beirat im Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) und für den von ihm mitgegründeten Travel Industry Club – dem Wirtschaftsclub der Reiseindustrie – verbunden bleiben. Er ist darüber hinaus an verschiedenen Unternehmen der Medien- und Kommunikationsbranche beteiligt und wird sich künftig unter anderem der von ihm ins Leben gerufenen Familienstiftung widmen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal

  • Studie: Markenbotschafter in Unternehmen

    "PR Doktor" Kerstin Hoffmann hat es wieder getan: Sie hat ein aktuelles Hype-Thema auf den Boden der Tatsachen geholt und mit Zahlen, Daten und Fakten untermauert. Im Zeitraum vom 3. September bis...

  • Autorenbeitrag: Unternehmenskommunikation muss nicht förmlich sein

    Die förmliche Sprache vieler Unternehmen passt nicht mehr in die Zeit. Sich vom Publikum zu distanzieren, ist weder nötig noch menschlich. Doch wie überzeugen Sie davon Ihren störrischen Chef? Der...

  • ABB organisiert Media Relations Team neu

    ABB hat das in der Konzernzentrale in Zürich in der Schweiz ansässige Media Relations Team neu formiert, um die zentralen Kommunikationsthemen des Unternehmens wirksam widerzuspiegeln. In diesem...

  • Medienbündnis fordert: Auskunftsgesetz jetzt

    In einem gemeinsamen Appell fordern neun Medienverbände und Sender den Deutschen Bundestag auf, das Auskunftsgesetz zu verabschieden, das Journalistinnen und Journalisten einen Rechtsanspruch auf...

  • Zolar verstärkt Führungsteam mit Lina Wölm

    Lina Wölm (Foto), bisher Head of Marketing & Communications beim Berliner Greentech Start-up Zolar, ist seit dem 1. Dezember dort als Vice President Marketing & Communications tätig. In ihrer neuen...