Die Gastgeber Dietrich (l.) und Hendrick Schulze van Loon (r.) mit GPRA-Chairman Uwe Kohrs.

Orcas sind selten Einzelgänger – das ließ sich auf der diesjährigen Jubiläumsfeier „#100YEAHS Schulze van Loon“ gut beobachten. Gefeiert wurde 100 Jahre geballte Kommunikationspower, denn das 60-jährige Firmenjubiläum jährte sich gleichzeitig mit einem 40-jährigen Dienstjubiläum. Familie Schulze van Loon begrüßte dazu rund 100 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien. Dietrich Schulze van Loon, geschäftsführender Partner, feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Dienstjubiläum und kann gleichzeitig auf eine erfolgreiche 60-jährige Geschichte des Unternehmens zurückblicken. Sein Vater, Dr. phil. Reiner Schulze van Loon, hatte es bereits im Jahre 1958 gegründet. Er zählt zu den Pionieren der deutschen PR-Geschichte.

Seit 2017 ist nun in dritter Generation Hendrik Schulze van Loon als Geschäftsführender Partner eingestiegen. Unter der Philosophie „Next Generation Corporate“ vereint er nun die Beratungsfelder einer zukunftsfähigen Unternehmenskommunikation.

100 Jahre und kein Ende in Sicht

In den Begrüßungsreden gedachte das eingespielte Vater-Sohn-Gespann mit warmen Worten und lustigen Anekdoten dem Gründer der Ära Schulze van Loon und begrüßten ihre Gäste wie Thomas Brakensiek (Vorstand der Hamburger Volksbank), den Hamburger Verleger Klaus Schümann, Deutschlands erfolgreichsten Trendforscher Professor Peter Wippermann sowie Professor Günter Bentele, Pionier für PR Forschung und deren Lehre.

Darüber hinaus hielten Sebastian Vesper (Leiter des Berliner Büros des Medienfachverlages Oberauer), Egbert Deekeling (Senior Partner Deekeling Arndt Advisors) sowie Uwe Kohrs (Geschäftsführer von impact und Chairman der GPRA) unterhaltsame Ansprachen und ehrten den Werdegang von Dietrich Schulze van Loon und seinen Einsatz für die Kommunikationsbranche.

Familienseitig erfreute Ehefrau Birgitta Schulze van Loon mit ihren edlen Spirituosen aus der eigenen Bremer Distillerie „Piekfeine Brände“ die Kennergaumen, Tochter Silja Schulze van Loon sorgte mit kontinuierlichem Organisationseinsatz für einen reibungslosen Ablauf des Abends.

Gefeiert wurde der historische Anlass im ältesten Haus Altonas, dem Weinland Waterfront. Auch wenn es sich vielleicht am nächsten Morgen nicht so anfühlte: Orca van Loon freut sich auf die nächsten 100 Jahre!


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal