Ein Blick in den Trend-Report von Wake up zur SXSW 2019.

Die Düsseldorfer PR- und Social-Media-Agentur Wake up Communications gibt einen Report mit zahlreichen spannenden Trends und Entwicklungen für die Social-Media-Branche heraus. Grundlage für den Bericht sind vor allem die Erkenntnisse und Erfahrungen, die das Team auf dem diesjährigen SXSW in Austin, Texas gesammelt hat. Die Agentur veröffentlichte vor Ort auch einen täglichen Podcast mit aktuellen Trends und News. Die SXSW gilt als weltweit größte Digitalkonferenz und ist der Hotspot für alle Kreativen, Marketing- und Kommunikationsexperten.

Im März war es wieder so weit: Die weltweite führende Digitalkonferenz SXSW (South by Southwest) öffnete für zwölf Tage ihre Pforten in der texanischen Hauptstadt Austin. Mit dabei war in diesem Jahr ein Gespann der aufgeweckten Düsseldorfer PR- und Social-Media-Agentur Wake up Communications: Dennis Berndt und Simon Retzmann sind Teil des Kreativteams bei Wake up. 

Frische Trends als stylishes Magazin: AustIN

Ihre Erkenntnisse, Erfahrungen und einen Überblick über kommunikative Trends veröffentlicht die Agentur nun als Trend-Report in Magazinform online und in Kürze als Printausgabe. Inhaltlich zeigt der Report die Ereignisse des SXSW und gibt sie in gewohnt-erfrischender Wake-up-Manier wieder. Der Fokus liegt auf Marketingthemen. So sieht die Agentur einen Trend für die Zukunft des Marketings darin, sich von Branded Content wegzubewegen und stärker auf Vertrauen und Transparenz dem Kunden gegenüber zu setzen. Da Wake up Communications über ein starkes Kundenportfolio im Food-Bereich verfügt, bilden Food-Trends den zweiten großen Pfeiler von „AustIN“. Gespickt ist das Ganze mit persönlichen Meinungen des gesamten Wake-up-Teams.

Einmal im Monat gibt es den „Kurzen Freitag“ aufs Ohr

Das Podcast-Projekt „Kurzer Freitag“ hat das Team von Wake up Communications bereits im Januar gestartet und es entwickelte sich schnell zum monatlich-regelmäßigen Agentur-Podcast. Das zwölfköpfige Team der Agentur bespricht hier alle wichtigen Themen rund um den Agenturalltag und gibt immer wieder spannende Einblicke in die eigenen Erfahrungen. Das bisherige Highlight ist dabei das SXSW Special, das Retzmann und Berndt aus ihrer Unterkunft im Austiner North Loop heraus produziert haben. Eine neue Folge „Kurzer Freitag“ erscheint immer am letzten Freitag jeden Monats auf allen gängigen Podcast-Portalen.

Persönliche Entwicklung wird bei Wake up Communications groß geschrieben

„Fortbildungen sind nicht nur eine tolle Motivation für die Kolleginnen und Kollegen und wichtig für ihre und die Kompetenzen der Agentur, sondern dienen auch zur Persönlichkeitsentwicklung“, sagt Inhaberin Nadja Amireh. Deswegen versuche sie, neben den gängigen Weiterbildungsangeboten, auch besondere Reisen zu ermöglichen. So gab es beispielsweise im Jahr 2017, das Work-&-Travel-Programm, bei dem einige Kollegen europäische Metropolen und Tokio besuchten und dabei die neusten Trends erforschten. „Den eigenen Horizont erweitert man am besten auf eigene Faust und was wäre besser dafür geeignet, als auch einmal aus seinem Alltag herauszukommen und neue Dinge kennenzulernen?“, so Amireh, die selbst leidenschaftliche Globetrotterin ist. 

Hier geht es zur Online-Ausgabe des Trend-Reports AustIN.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal