Gabriella Bassu (li.) und Mattias Nemeth

Gut recherchierte und aufbereitete Themen, das macht heute einmal mehr die redaktionelle Arbeit im Zeitalter des „Trusted Content“ aus: Auch die Kommunikationsagentur Fink & Fuchs AG setzt darauf und baut ihr Redaktionsteam auf aktuell sieben Kollegen aus. Der Bedarf nach vertrauenswürdigen Textinhalten, Echtheit und Qualität seitens der Kunden bestärkt die Wiesbadener Kommunikationsexperten darin. Aufgabe des Redaktionsteams ist es, die oft hochkomplexen Themen des vielschichtigen Kundenportfolios zielgerichtet und anschaulich für die einzelnen Mediengattungen auf- und vorzubereiten.

Seit Juli dieses Jahres unterstützt Gabriella Bassu das Redaktionsteam von Fink & Fuchs. Sie bringt eine umfassende Ausbildung und Berufserfahrung im multimedialen Journalismus und in der Kommunikationsarbeit mit. Ihr Schwerpunkt ist das Digital Storytelling und das Aufbereiten digitaler Wirtschafts- und Technikthemen. Erfahrungen hierzu sammelte sie unter anderem im Verlag Werben & Verkaufen GmbH im Print- und Onlinebereich der Titel W&V sowie LEAD.

Im Rahmen der agentureigenen Ausbildung ist Mattias Nemeth im Juni als Trainee zu Fink & Fuchs gestoßen. Der gelernte Werbetexter und Poetry-Slammer rundet sein Kompetenzprofil bei der Kommunikationsagentur durch das Traineeprogramm in der Redaktion ab: Seine Kenntnisse aus dem SEO- und Online-Bereich ergänzt er im Rahmen der Ausbildung um weitere Kompetenzen im B2B-Sektor und im Corporate Publishing.

„Gerade unsere Trainees ergänzen uns mit ihrem so unterschiedlichen Background und bringen uns immer wieder neue Impulse. Das ist entscheidend für Erfolg in der komplexen, vielschichtigen Kommunikationswelt“, führt Alexandra Groß, Personalvorstand bei Fink & Fuchs, aus. „Mit unserem Traineeprogramm bieten wir nicht nur ihnen im Gegenzug einen interessanten, zukunftsorientierten Job, sondern stellen auch für unsere Kunden frisches Know-how für die Themen von morgen sicher.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal