komm.passion und Data Science Consulting erweitern PAS: Dr. Klaus Holthausen (l.) und Prof. Dr. Alexander Güttler (r.). (© komm.passion/PAS)

Nach vielfältigen erfolgreichen Facebook-Analysen durch KI-Algorithmen ist es PAS (Pragmatik Analytics Services) nun auch möglich, Instagram-Accounts automatisiert auszuwerten. Dies stellt eine wichtige Erweiterung des Angebotes dar, auch weil dadurch jüngere Zielgruppen in ihrem sozialen Genom und damit in ihren Verhaltensdipositionen besser abgebildet werden können. Die Initiative PAS wurde gemeinsam von der Agentur komm.passion und Data Science Consulting ins Leben gerufen.

Die Gründer Alexander Güttler und Klaus Holthausen setzen sich mit PAS für effizientere und punktgenerauere Businessanalysen im Internet ein. Dabei werden kontinuierlich neuartige Tools entwickelt und inzwischen auch international angewendet. Für Deutschland, Frankreich, Großbritannien und die Schweiz verfügt PAS über repräsentative Vergleichspanel, um Bewegungen einzelner Zielgruppen besser vergleichen und in Relation zur Gesamtbevölkerung setzen zu können.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal