Alan Hilburg (l.) und Andreas Fischer-Appelt (r.). (Foto © Darius-Ramazani)

Die Aufgaben der Krisenkommunikation werden immer komplexer, digitaler und internationaler. Vor diesem Hintergrund baut die Agenturgruppe fischerAppelt, Hauptsitz in Hamburg, ihr Angebot im Bereich internationales Krisenmanagement zusammen mit Alan Hilburg, Washington, einem international gut vernetzten Krisenexperten, aus. Die Kooperation mit Hilburg soll Expertise und Angebot von fischerAppelt in den Bereichen Crisis Leadership, Litigation-PR und Vertrauensmanagement erweitern.

Das gemeinsame Ziel ist es, Kunden durch Crisis Leadership dabei zu helfen, Krisen gar nicht erst entstehen zu lassen. Der Kern des Crisis Leadership-Ansatzes ist die Kombination von Unternehmens- und Kommunikationsstrategie in einem integrierten Angebot, das den Fokus auf den Erhalt von Kontinuität legt – durch vertrauensbildende Entscheidungen auf Managementebene und eine krisenfeste Unternehmenskultur.

Alan Hilburg ist President und CEO von Hilburg Associates mit Büros in den USA, Südafrika und Hongkong. Mit über 35 Jahren Erfahrung ist er einer der Pioniere und versiertesten Strategen für die Themen Krisen- und Vertrauensmanagement. Er hat über 200 internationale Krisen-Cases begleitet und Kunden wie Johnson & Johnson (Tylenol), Exxon (Exxon Valdez Tankerunglück) und Enron (Bilanzbetrug) in strategischer Krisenkommunikation beraten.

Andreas Fischer-Appelt, Vorstand und Co-Gründer von fischerAppelt: „Wir betreuen seit jeher Kunden, die sich in einer Krise befinden oder genau dieses verhindern wollen. Mit Alan Hilburg konnten wir einen Global Player als Partner gewinnen. Gemeinsam mit ihm können wir Unternehmen und Organisationen einen Mehrwert bieten, der über die reine Krisenkommunikation weit hinausgeht. Die Verbindung von Unternehmens- und Kommunikationsstrategie wird bei uns bereits durch unsere Unit fischerAppelt, advisors gelebt. Alans Philosophie passt dazu perfekt und wir freuen uns auf die Kooperation mit ihm. Er ist eine große Bereicherung sowohl für unsere Kunden als auch unsere Kollegen.“

Alan Hilburg, CEO von Hilburg Associates: „Ich habe bisher mit keiner anderen Agentur auf der Welt zusammengearbeitet, die mehr Ideen, Insights und Erfahrung einbringt als fischerAppelt. Basierend auf unserem gemeinsamen Verständnis, dass Vertrauen die Basis für jede Art von Beziehung und damit Währung unseres 21. Jahrhunderts ist, können wir Unternehmen einzigartige Möglichkeiten in unserer heutigen schnelllebigen ‚VUCA’-Welt* bieten. Unser Fokus liegt vor allem auf dem Thema Crisis Leadership. Das heißt, Kunden dabei zu helfen, Krisen zu vermeiden, indem wir sie dabei unterstützen, ‚um die Ecke’ sehen zu können. Das heißt vor allem auch, mit ihnen gemeinsam eine Unternehmenskontinuität zu erarbeiten, indem sie glaubhafte Unternehmenskultur und -werte entwickeln, nach diesen zu handeln, und Krisen vorzubeugen.“

Das gemeinsame Angebot von fischerAppelt und Hilburg Associates umfasst neben Daten-gesteuerten Krisenprognosen, Krisenplanprüfung und Krisensimulationstraining auch spezielle Software-Tools, die bereits weltweit eingesetzt wurden, um den Bezug zwischen Vertrauensverlust, sinkender Mitarbeitermotivation und Geschäftsverlust zu messen und analysieren.

*VUCA = Volatility, Uncertainty, Complexity und Ambiguity


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal