Das Team von ars publicandi von links: Petra Wagner, Sabine Sturm, Martina Overmann, Andreas Becker, Annerose Morschhauser und Kerstin Reese. (Foto © ars publicandi - Rüdiger Buchholz)

ars publicandi, die Agentur für PR & Kommunikation, feiert in diesen Tagen ihren 20. Geburtstag. Am 3. November 1997 in Pirmasens gegründet und seit 1999 im nahen Rodalben ansässig, bietet der PR-Spezialist ein Komplettangebot sich ergänzender Kommunikationsdienstleistungen aus den zentralen Themenfeldern Communications, Media und Web an. Ars publicandi betreut kleine und mittelständische Unternehmen aller Branchen mit einem eingespielten Team aus eigenen und festen freien Mitarbeitern, das durch ein langjährig etabliertes Partnernetzwerk unterstützt wird.

Strategische Pressearbeit als Kernkompetenz offeriert die inhabergeführte und unabhängige Agentur im gesamten deutschsprachigen Raum. Den Kunden eröffnet ars publicandi darüber hinaus auch internationale Zielgruppen und dies über Partnerschaften mit Unterstützung von Media-Agenturen im europäischen Ausland wie auch Online-Nachrichtenkanälen.

Zu den betreuten Kunden zählen mittelständische Unternehmen, die bundesweit tätig sind, ebenso wie lokale Kultureinrichtungen, Stiftungen und Stadtverwaltungen und Kliniken aus der Region.

Die Professionalität der Agentur kombiniert mit ihrer familiären Atmosphäre und dem Zusammenhalt des Teams macht für den geschäftsführenden Gesellschafter Andreas Becker den besonderen Charme von ars publicandi aus. Das Erfolgsrezept seiner Agentur beschreibt er wie folgt: „Man braucht sich zwar nicht ständig völlig neu zu erfinden, wir sind aber gut damit gefahren, uns und unsere Vorgehensweisen immer wieder aufs Neue zu hinterfragen und die Prozesse dort anzupassen, wo es notwendig ist ‒ das werden wir auch in Zukunft so halten.“

Mitinhaberin und PR-Beraterin Martina Overmann, die wie er zu den Agenturgründern gehört, ergänzt: „Die unterschiedlichen Bedarfe und vor allem auch vielfältigen Themen unser Kunden fordern selbst nach 20 Jahren fortwährend hohe Schaffenskraft, die unsere Agentur in ihrer tagtäglichen Arbeit auszeichnet.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal