Cision Grafik Zukunft Kom Arbeit Whitepaper 2020Der Media Intelligence-Dienstleister Cision, deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main, macht sich Gedanken über die Zukunft der Kommunikationsarbeit. Spätestens im Zuge der Digitalisierung greift Schema F nicht mehr, die Öffentlichkeitsarbeit muss sich anpassen. Sie ist facettenreicher und rasanter geworden. Unternehmen werden immer mehr zum Hauptdarsteller. Immer mehr Akteure gestalten sie auf immer mehr Schauplätzen. Die Komplexität wächst und die Geschwindigkeit steigt.
Die Grafik bildet die Zukunft ab: Viele Kanäle, eine Agenda. (© Cision)

Wie die Anpassung der Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen in der Wirklichkeit aussehen könnte und worauf man verzichten sollte, erklärt Julia Viner, Senior Sales Consultant bei Cision am Beispiel der Deutschen Bahn in einem neuen Whitepaper. Unter dem Titel „Willkommen in 2020: Wie Unternehmen ihre Kommunikationsarbeit im nächsten Jahrzehnt gestalten“ beschäftigt sich Viner mit den Folgen der Digitalisierung und der Konsequenz für die Kommunikation. Zum kostenlosen Download auf die Cision-Website geht es hier.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal