Social-Media-Recruiting als neuer Weg zu neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern? Das Düsseldorfer Studieninstitut bietet ein entsprechendes Online-Training an.

Viele Unternehmen stehen aktuell vor der Herausforderung, dringend Stellen besetzen zu müssen, gleichzeitig aber kaum Bewerberinnen und Bewerber zu haben. Ein neuer Weg der Personalgewinnung ist das Social-Media-Recruiting. Potentielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden hier direkt auf den jeweiligen sozialen Kanälen wie LinkedIn, Facebook und Twitter identifiziert und angesprochen – im besten Fall sogar direkt gewonnen. Praxisorientierte Tipps und Hinweise hierzu gibt das Studieninstitut für Kommunikation, Düsseldorf, mit einem neuen vierteiligen Online-Training. Start ist bereits am 18. November 2022.

Die Vorteile des Social-Media-Recruitings im Vergleich zu herkömmlichen Personalbeschaffungsmaßnahmen sind die geringen Aufwandskosten, die schnellen Abläufe und die damit verbundene Effizienz. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Online-Trainings lernen, wie der (unternehmens-)eigene Social-Media-Auftritt die Bewerber überzeugen kann. Hierbei ist es wichtig, dass die entsprechenden sozialen Kanäle aktiv genutzt werden und der Content ansprechend präsentiert wird – schließlich handelt es sich hierbei um den Erstkontakt zu potentiellen neuen Mitarbeitern. Neben der relevanten Content-Produktion für die Zielgruppe soll im Online-Training schwerpunktmäßig ein Augenmerk auf die Analyse, Identifikation und Ansprache geeigneter Kandidaten gelegt werden.

Alle Infos zum neuen Online-Training „Social Media Recruiting”:

  • Termine: 18., 23., 25. und 30. November 2022, jeweils 9:00 bis 12:30 Uhr
  • Inhalte: Unternehmenspersönlichkeit analysieren und verstehen, Bedürfnisse und Persönlichkeit der potenziellen Talente analysieren, Social Media: Relevanz für die Zielgruppe, Social-Media-Kanäle: wo sind potenzielle Mitarbeitende zu finden, Praxis-Workshop: Facebook Werbeanzeige konzipieren, Best Practices Beispiel: Karriereseite und Recruiting Film
  • Abschluss: Teilnahmezertifikat
  • Gebühren: 695,00 Euro zzgl. MwSt.
  • Weitere Informationen und Anmeldung auf der Webseite des Veranstalters

Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal