Das scoopcamp 2021 findet erstmals mit einem zweitägigen Programm statt. (© scoopcamp / dpa)

Aus eins mach zwei: In diesem Jahr wird das scoopcamp erstmals zwei Tage lang Medienschaffende, Content-Fachleute und Innovatorinnen und Innovatoren aus aller Welt zusammenbringen - digital per Livestream und persönlich vor Ort im Hamburger designxport. Als erster Top-Keynot-Speaker hat sich Ex-"Guardian"-Chef und Pulitzer-Preisträger Alan Rusbridger für das renommierte Branchenevent, das in diesem Jahr zum 13. Mal stattfindet, angekündigt. Auch inhaltlich wird das scoopcamp 2021 erweitert.

Während am 16. September die aktuellen Trends und Herausforderungen, die der digitale Wandel im Journalismus mit sich bringt, im Fokus stehen, beginnt die Innovationskonferenz für Medien am 15. September mit einem Fachtag zum Thema Journalismus für und von Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Das scoopcamp-Publikum kann sich neben Vorträgen internationaler Speaker wie Alan Rusbridger auch dieses Jahr wieder auf hochkarätig besetzte Panels, Networking Sessions und kostenpflichtige Masterclasses von Branchen-Profis freuen. Dabei gilt wie seit Beginn der Konferenz vor zwölf Jahren: Ideen und Innovationen werden hier nicht nur diskutiert, sondern die Zukunft der Medien- und Digitalwirtschaft gemeinsam entwickelt und gestaltet.

Weiterführende Informationen zum Programm und zu den Tickets kommen in Kürze. Digital-Pässe für beide Tage sind bereits jetzt auf der Website zum Scoopcamp erhältlich. Die Teilnahme am Livestream ist kostenlos - für vertiefende Masterclasses wird eine separate Gebühr erhoben.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal