Am 24. Januar 2020 treffen sich die Arbeitskreise der Deutschen Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) in Berlin zum mittlerweile traditionellen Jahresauftakt – der auch offen ist für Nicht-Mitglieder. Der DPRG Takeoff 2020 steht unter dem Motto „Zuversicht zur Zeitenwende“. Das offene Forum im Palais der Berliner Kulturbrauerei vereint viele Perspektiven und gemeinsame Learnings. Wer vor seiner Anmeldung noch Mitglied im Verband wird, kann wie alle bestehenden Mitglieder kostenfrei am Takeoff 2020 teilnehmen.
Ein neues Jahrzehnt bricht an. Es gibt viel zu tun. Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Energiewende: Diese und andere Themen kommen mit Macht, und Kommunikatoren haben die spannende Aufgabe, sie intern wie extern zu begleiten. Ob Change oder Leadership, Mittelstand, Krise, Public Affairs usw.: Die Arbeitskreise und Fachgruppen des Netzwerks zeigen beim Takeoff Ende Januar 2020, wie sie sich für das Kommende wappnen.

Neben zwei spannenden Keynotes werden in den Fachgruppen unter anderem folgende Themen behandelt:

Kommunikationssteuerung & Wertschöpfung
Wie steuerbar bleibt die Kommunikation? Chancen und Risiken markanter Einflussfaktoren wie KI, Big Data oder Echtzeit-Monitoring.
Workshop. Ariana Fischer (AF Kommunikationsberatung), Dr. Jan Sass (Lautenbach Sass)

Krisenkommunikation und Issues Management
Influencer auf dem Krisenradar – eine Blaupause für Kommunikation? Wie Influencer ticken, welche Zerstörungskraft sie wirklich haben und wie man auf sie reagiert.
Impuls und Diskussion. Jan-Hendrik Cobobus ([m]Studio), Bernhard Messer (DIALOG – Medientraining)

Akzeptanzkommunikation
Beyond Greta. Der Beitrag von Akzeptanzkommunikation bei der technologischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und sozialen Transformation.
Impuls und Diskussion. Minou Tikrani (Konstruktiv PR-Beratungsgesellschaft), Ulla Herlt (Pharus Corporate Affairs), Prof. Dr. Felix Krebber (Business School der Hochschule Pforzheim), Ulf Mehner, (WeichertMehner)

MediaPolitics
KI und Frauen: Wie beeinflussen feminine Werte die Entwicklung von Smart Technology und wie können Frauen dadurch gesellschaftliche Rahmenbedingungen verändern?
Podiumsdiskussion. Moderation: Sandra Pabst (Pabst Kommunikation)

Digitale Kommunikation
Noch einmal mit Gefühl. Wie können wir abstrakte Themen lebendig vermitteln und das Publikum einbeziehen?
Gesprächsrunde. Moderation: Sascha Stoltenow (SCRIPT Communications)

Interne Kommunikation & Change
Kulturwandel und New Work: Wie die (interne) Kommunikation Veränderungsprozesse begleiten und unterstützen kann.
Impulsvortrag mit anschließender Diskussion. Leitung: Andrea Montua (MontuaPartner Communications)

Hier informieren und anmelden.

 


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal