Wer in der internen Kommunikation tätig ist, kennt die Herausforderung, die gesamte Mitarbeiterschaft einzubeziehen. Immer wieder taucht die Frage auf: Wie können Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erreicht werden, wenn sie verschiedene Rollen einnehmen und durch Homeoffice und flexible Arbeitszeiten kaum mehr vor Ort sind? Am Lehrstuhl für Strategische Kommunikation der Universität Leipzig führt die Nachwuchswissenschaftlerin Katrin Baab eine Studie zum Thema Vielfalt und Ausschluss in der internen Kommunikation durch. Unter der Überschrift „Trend im Fokus: Wie die interne Kommunikation 2021 auf vielfältige Zielgruppen reagiert“ startet Baab ihre Online-Befragung.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal