Der Stamm-Verlag in Essen dokumentiert seit 1947 als einziger deutscher Verlag komplett alle Medien (derzeit zirka 24.000) in Deutschland (Print / Zeitungen + Zeitschriften, Rundfunk / Radio + Fernsehen, Online (seit 2003)). Im März 2021 wurden 3.681 Medien aktualisiert, im letzten Quartal waren es insgesamt 13.781 Medien. Der monatliche „Stamm Medien-Newsletter“ informiert über aktuelle Änderungen in der deutschsprachigen Medienlandschaft (Deutschland, Österreich, Schweiz). Mit freundlicher Genehmigung folgen hier einige Meldungen:

  • Kerstin Loeh und Christian Klose bilden als Doppelspitze die neue Chefredaktion der „Braunschweiger Zeitung“. Sie folgten auf Armin Maus, der die Zeitung nach zehn Jahren auf eigenen Wunsch verlassen hat. Loehr war zuvor Leiterin der Lokalredaktion Wolfsburg, Klose war stellvertretender Chefredakteur der Zeitung und ist weiterhin Leiter der Digitalausgabe.
  • „Fußball & Familie“ heißt das neue Sportmagazin, das im März mit einer Auflage von rund 400.000 Exemplaren startete und derzeit neun Tageszeitungen beigelegt wird. Hinter dem Supplement steht eine Kooperation der rtv media group GmbH und des Fernsehsenders sport1. Für 2021 sind acht Ausgaben vorgesehen, darunter eine Sonderausgabe zur Fußball-EM. Chefredakteur ist Andreas Herden.
  • Carla Quick und Chef vom Dienst Alexander Müller wurden am 1. April neue stellvertretende Chefredakteure der „Ostsee Zeitung“. Quick war bislang Chefredakteurin der Online-Portale „Wunderweib“ und „Liebenswert“ aus der Bauer Xcel Media Deutschland KG. Chefredakteurin von „Liebenswert“ wurde als Nachfolgerin von Carla Quick jetzt Jana Andres, die zusammen mit Daniel Härtnagel auch die Redaktion von Wunderweib leitet. Andres war bereits von 2010 bis 2017 für „Wunderweib“ tätig und in den letzten Jahren in verschiedenen Leitungsfunktionen für Onlineportale des Klambt-Verlags tätig.

Weitere Meldungen finden Sie im Stamm-PDF-Newsletter, den Sie hier auf der Website des Stamm-Verlages abonnieren können.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal