Der Stamm-Verlag in Essen dokumentiert seit 1947 als einziger deutscher Verlag komplett alle Medien (derzeit zirka 24.000) in Deutschland (Print / Zeitungen + Zeitschriften, Rundfunk / Radio + Fernsehen, Online (seit 2003)). Im April 2019 wurden 4.727 Medien aktualisiert, im letzten Quartal waren es insgesamt 16.544 Medien. Der monatliche „Stamm Medien-Newsletter“ informiert über aktuelle Änderungen in der deutschsprachigen Medienlandschaft (Deutschland, Österreich, Schweiz). Mit freundlicher Genehmigung folgen hier einige Meldungen:

- Jan Weilbacher wurde zum 1. Juni 2019 Chefredakteur von "changement!" aus der Handelsblatt Fachmedien GmbH. Das Magazin richtet sich branchenübergreifend an Fach- und Führungskräfte und will bei Veränderungsprozessen im Unternehmen unterstützen. Weilbacher folgt auf Martin Claßen.

- Lena Berger leitet seit Anfang Juni die Redaktion des Online-Magazins "zentralplus". Sie kommt von der regionalen Wochenzeitung "Zentralschweiz am Sonntag", bei der sie das Regionalressort leitete. Das Internetportal zentralplus wird monatlich von rund 200.000 Usern aus den Regionen Luzern und Zug besucht. Bergers Vorgänger Christian Hug konzentriert sich jetzt auf seine Aufgaben als CEO der MMV Online AG.

- Bei der Wochenzeitschrift "Neue Post" aus dem Bauer-Verlag gab es Wechsel in der Redaktionsleitung: Eike J. Lange folgte zum 1. Juni auf Roland Hag, der Bauer verlässt. Lange bleibt weiterhin auch Chefredakteur diverser Bauer-Monatstitel wie "Super Freizeit" oder "Adel exklusiv".

- Bei den Landesstudios von WDR Radio und WDR Fernsehen drehte sich das Personalkarussel: Die Leitung der Programmgruppe Landesstudios, in der die elf Studios des WDR zusammengefasst sind, übernahm Murad Bayraktar. Er wurde Nachfolger von Käthe Day, die jetzt die Leitung der Abteilung Unternehmensplanung und Strategie übernommen hat. Stellvertretender Leiter der Programmgruppe wurde Tilman Rauh, bisher Studioleiter in Bonn. Dort hat jetzt an seiner Stelle Ina Kiesewetter die Leitung. Ralf Makrutzki, bisher Studioleiter in Essen, übernahm von Holger Cappell die Leitung der Programmgruppe Talk NRW, zu der auch die Sendung "Hier und Heute" gehört. Cappell selbst wurde neuer Studioleiter in Köln, und der dortige Leiter Ingo Hülsmann wechselte von Köln nach Düsseldorf. Makrutzkis bisheriger Stellvertreter in Essen, Ralf Becker, übernahm das Studio Dortmund. In Essen leitet jetzt Georg Kellermann das WDR-Studio. Er kommt aus Duisburg. Seine Nachfolge in der Studioleitung dort ist Birgit Lehmann, bisher Studioleiterin in Düsseldorf. Und Jörg Brücher wurde neuer Studioleiter in Bielefeld. Er war zuvor stellvertretender Leiter der Programmgruppe Aktuelles.

Weitere Meldungen finden Sie im Stamm-PDF-Newsletter, den Sie hier auf der Website des Stamm-Verlages abonnieren können.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal