Der Stamm-Verlag in Essen dokumentiert seit 1947 als einziger deutscher Verlag komplett alle Medien (derzeit zirka 24.000) in Deutschland (Print / Zeitungen + Zeitschriften, Rundfunk / Radio + Fernsehen, Online (seit 2003)). Im August 2018 wurden 3.245 Medien aktualisiert, im letzten Quartal waren es insgesamt 14.324 Medien. Der monatliche „Stamm Medien-Newsletter“ informiert über aktuelle Änderungen in der deutschsprachigen Medienlandschaft (Deutschland, Österreich, Schweiz). Mit freundlicher Genehmigung folgen hier einige Meldungen:

  • Jan Ritterbach ist ab sofort Chefredakteur von hi tec, dem monatlich erscheinenen Fachmagazin für Home- und Consumer Electronics. Ritterbach folgt auf Bernhard Reimann, der weiterhin als Autor für hi tec tätig sein wird.
  • Stefano Semeria wurde Anfang August neuer Unterhaltungschef bei den öffentlich-rechtlichen Schweizer Fernsehsendern SRF 1, SRF info und SRF zwei. Er folgte auf Christoph Gebel. Semeria ist seit 2011 für SRF tätig, zunächst als Programmleiter TV und dann als Leiter für den Bereich Junge Zielgruppen. Semerina war vorher unter anderem Programmplaner bei der ARD und als Head of International Format Research bei der ProSieben- Sat.1 Media AG tätig.
  • Bei den Fachzeitschriften KommunalTechnik und Lohnunternehmen, beide aus dem Beckmann Verlag in Lehrte, übernahmen Björn Anders Lützen und Jens Noordhof die Chefredaktion von Hans- Günter Dörpmund, der in den Ruhestand gegangen ist.
  • Roman Heflik verstärkt als Managing Editor die Redaktion des sozialen Netzwerkes Xing. Heflik, der früher unter anderem für Spiegel Online und den stern schrieb und zuletzt bei der thyssenkrupp AG das Content-Management-Team leitete, soll bei Xing die Nachrichtenformate ausbauen. Chef- redakteurin der Xing-Nachrichtenredaktion ist seit 2015 Jennifer Lachman.

Weitere Meldungen finden Sie im Stamm-PDF-Newsletter, den Sie hier auf der Website des Stamm-Verlages abonnieren können.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal