Der Stamm-Verlag in Essen dokumentiert seit 1947 als einziger deutscher Verlag komplett alle Medien (derzeit zirka 24.000) in Deutschland (Print / Zeitungen + Zeitschriften, Rundfunk / Radio + Fernsehen, Online (seit 2003)). Im Dezember 2017 wurden 2.519 Medien aktualisiert, im letzten Quartal waren es insgesamt 11.645 Medien. Der monatliche „Stamm Medien-Newsletter“ informiert über aktuelle Änderungen in der deutschsprachigen Medienlandschaft (Deutschland, Österreich, Schweiz). Mit freundlicher Genehmigung folgen hier einige Meldungen:

  • Marc Rath, zuletzt Mitglied der Chefredaktion bei der „Magdeburger Volksstimme“, folgte zum 1. Januar 2018 als Chefredakteur der „Landeszeitung für die Lüneburger Heide“ auf Christoph Steiner. Neben Rath ist Hans-Herbert Jenckel als Geschäftsführender Redakteur weiterhin Mitglied der Chefredaktion.
  • Simone Schmollack wurde im Dezember erste Chefredakteurin der Wochenzeitung „der Freitag“. Ihr Vorgänger Christian Füller hat die Zeitung nach neun Monaten verlassen. Zugleich trat Verleger Jakob Augstein wieder in die Chefredaktion ein. Ein weiterer Wechsel: Sebastian Puschner, bislang zuständig für das Wirtschaftsressort, übernahm den Politikteil der Zeitung.
  • Die Funke Zentralredaktion Berlin GmbH hat eine wichtige Position in ihrer Politikredaktion neu besetzt: Seit dem Jahreswechsel verstärkt Tim Braune als Chefreporter Politik das Team von Chefredakteur Jörg Quoos.
  • Mathias Müller von Blumencron hat die „Frankfurter Allgemeine“ verlassen, neuer Chefredakteur für den Bereich digitale Produkte wurde am 1. Januar 2018 Carsten Knop. Dieser war zuvor für die Wirtschafts- und Unternehmensberichterstattung der „FAZ“ verantwortlich.

Weitere Meldungen finden Sie im Stamm-PDF-Newsletter, den Sie hier auf der Website des Stamm-Verlages abonnieren können.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal