Der Stamm-Verlag in Essen dokumentiert seit 1947 als einziger deutscher Verlag komplett alle Medien (derzeit zirka 24.000) in Deutschland (Print / Zeitungen + Zeitschriften, Rundfunk / Radio + Fernsehen, Online (seit 2003)). Im Oktober 2017 wurden 7.301 Medien aktualisiert, im letzten Quartal waren es insgesamt 14.327 Medien. Der monatliche „Stamm Medien-Newsletter“ informiert über aktuelle Änderungen in der deutschsprachigen Medienlandschaft (Deutschland, Österreich, Schweiz). Mit freundlicher Genehmigung folgen hier einige Meldungen:

  • Anna-Beeke Gretemeier übernahm im Oktober die redaktionelle Leitung von „stern.de“ und wurde Mitglied der Chefredaktion des „stern“. Sie folgt in beiden Positionen auf Philipp Jessen, der den Verlag auf eigenen Wunsch verlassen hat.
  • Marie-Luise Lewicki, 16 Jahre lang Chefredakteurin von „Eltern“, hat ihr Amt niedergelegt und wurde Herausgeberin der Zeitschrift aus dem Hause Gruner + Jahr. Der Verlag wird seine Familien-Titel künftig unter einem Dach zusammenfassen: Dazu gehören alle Bereiche der Marken „Eltern“, „ElternFamily“, „Eltern Wissen“ und „vorname.com“. Leiterinnen der zentralen Familienredaktion in Hamburg sind jetzt Rosa Wetscher, die ehemalige stellvertretende Chefredakteurin der Zeitschrift „Eltern“, sowie Franziska Klingspor, die sich aktuell noch in Elternzeit befindet und ihr neues Amt Mitte 2018 übernehmen wird.
  • Die Nachrichtenagentur epd Evangelischer Pressedienst hat einen neuen Chefredakteur: Der bisherige Nachrichtenchef Karsten Frerichs hat die Leitung der epd-Zentralredaktion in Frankfurt am Main übernommen.
  • Christoph Linne wurde zum 1. November Chefredakteur der „Nordsee-Zeitung“ sowie der ebenfalls zum Verlag gehörenden „Zevener Zeitung“ und der „Kreiszeitung Wesermarsch“. Linne folgt auf Christian Klose, der als stellvertretender Chefredakteur zur „Heilbronner Stimme“ wechselte.

Weitere Meldungen finden Sie im Stamm-PDF-Newsletter, den Sie hier auf der Website des Stamm-Verlages abonnieren können.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal