PRJ Banner Akbar I

Forthmann Buchcover Weckruf fuer Kommunikatoren 2021Die Ansprüche der Gesellschaft an die Wirtschaft haben sich verändert. Mehr und mehr Verbraucherinnen und Verbraucher orientieren sich bei Kaufentscheidungen an der gesellschaftspolitischen Haltung, für die eine Marke steht. Im neuen Buch des IMWF-Verlags thematisieren Michael Neumann, Jörg Forthmann und Roland Heintze daher die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen und wie sie dieser gerecht werden. Unter anderem werden auf etwa 250 Seiten Stichworte wie Klimaschutz, die Kluft zwischen Arm und Reich, Purpose und ESG (Environment, Social, Governance) unter den neuen Vorzeichen beleuchtet. - Die Redaktion verlost zehn Freiexemplare.

Die Autoren zeigen auf, wie Unternehmen mit Purpose bis zu 14-mal stabiler und damit produktiver als Wettbewerber ohne Sinnorientierung sind und warum die Corona-Pandemie hier als Katalysator wirkt.

Die Pandemie beeinflusst jedoch nicht nur Unternehmen, sondern auch angehende Manager. „Der Corona-Schock wird eine neue Generation von Managern heranwachsen lassen, die risikobewusster und vorsichtiger an ihre Aufgaben herangeht“, prognostizieren die Autoren. Obwohl Experten davon ausgehen, dass dieser Mentalitätswandel die Wirtschaft entschleunigt, soll er sie zeitgleich auch stabilisieren.

Anhand von einigen Fallbeispielen zu Krisen, Skandalen und Erfolgsgeschichten bekannter Unternehmen wie Adidas, Nestlé, Rolex, Siemens und Wirecard schildern die Autoren, welche Strategien und Taktiken in Krisenkommunikation und Reputationsmanagement sich in der Praxis bewährt haben – und welche nicht.

Es werden Cases besprochen, in denen Aktienkurse einbrachen, Umsätze zurückgingen, Unternehmensleiter ihren Hut nehmen mussten oder gar das gesamte Unternehmen unterging. Diese werden dabei in den Kontext sowohl akuter als auch auf langfristiger Legimitations- und Sinnkrisen gesetzt. Beispielhaft für eine kurzfristige Legitimationskrise steht dabei der Mietzahlungstopp von Adidas im Zuge der ersten Welle der Covid-19-Pandemie.

Der Energiebranche droht aus Sicht der Autoren hingegen eine langfristige Legimitations-/Sinnkrise. Beispielhaft steht hierfür die Insolvenz des kalifornischen Energieversorgers Pacific Gas and Electric Company (PG&E) 2019, da das Unternehmen aufgrund von Mitverschulden eines Waldbrandes Schadenersatz in Höhe von 30 Milliarden US-Dollar leisten musste. Dieser Fall gilt als erste „Klimapleite“.

Verlosung

Der Verlag stellt dem „PR-Journal“ zehn Freiexemplare zur Verlosung zur Verfügung. Die ersten zehn Leserinnen und Leser, die bis zum 31. Juli 2021 eine E-Mail mit Angabe ihrer vollständigen Postadresse an die Redaktion schicken, erhalten ein Exemplar des Buchs frei Haus. - Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Über das Buch

Titel: Weckruf für Kommunikatoren und ihre Chefs. Wie Topmanager den gefährlichen Zwiespalt zwischen gesellschaftlicher Verantwortung und Kommerz überwinden; Autoren: Dr. Michael Neumann, Jörg Forthmann und Dr. Roland Heintze; Verlag: IMWF Verlag, Hamburg; Umfang: 248 Seiten; Preis: 19,80 Euro; ISBN-Nr. 978-3-946588-70-8


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal