Primosch Ernst Edelman CEO Deutschland kleinDie private Initiative Gesichter der Demokratie setzt sich ein für eine demokratische Wertearchitektur. Getreu dem Motto „Sign for Democracy!” haben seit Gründung der Initiative bereits mehr als 500.000 Menschen die Selbstverpflichtung zum Schutz und zur Stärkung der Demokratie unterzeichnet. Mediale Aufmerksamkeit erhält die Initiative durch zahlreiche prominente Interviewpartner – darunter EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, Bundesaußenminister Heiko Maas und der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle. Jetzt wurde mit Ernst Primosch (Foto), CEO von Edelman in Deutschland, auch ein bekannter Vertreter der PR- und Kommunikationsbranche zum Gespräch gebeten.

Im Gespräch mit der Initiative sagte Primosch unter anderem: „65 Prozent der Deutschen vertrauen ihrem Unternehmen. Wenn also Unternehmen und ihre Führung über Werbekampagnen hinaus tatsächlich etwas für die Demokratie tun wollen, müssen sie ihre Kommunikation verändern. Damit meine ich echte Kommunikation, die über die ureigensten Themen im Unternehmen hinausgeht!“

Das vollständige Interview findet sich hier auf der Website von Faces of Democracy.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal