Clarity Amplify screen2019Clarity, eine strategische Kommunikationsagentur mit Büros in New York, San Francisco, London, München und Berlin, hat am 12. Februar „Clarity Amplify“ vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein proprietäres Tool, das die Wirkung von Inhalten in unternehmenseigenen Kanälen (Owned Media) und in der Medienberichterstattung (Earned Media) mittels Paid Promotion steigern soll. „Clarity Amplify“ ist das erste einer Reihe von Produkten, die von Clarity entwickelt werden, um die Kommunikationswirkung durch Technologie zu maximieren.

Fink Alexander MarketLead DACH ClarityClarity ist übrigens die Agentur, bei der Alexander Fink (Foto), früherer CEO von Burson Marsteller in Deutschland, seit dem 1. Februar den Market Lead übernommen hat. Fink erweitert das Führungsteam der auf Technologiethemen spezialisierten Kommunikationsagentur Clarity und leitet das neue Büro in München.

„Clarity Amplify“ automatisiert die gezielte Bewerbung von Owned- und Earned-Media Content über kostenpflichtige Kanäle wie Facebook und LinkedIn. Dazu werden zunächst Informationen über die Marketingziele, die Zielgruppen und das Budget jedes Kunden erfasst. Das Tool optimiert dann die Eingaben und entwickelt eine Content-Promotion-Strategie, die darauf ausgelegt ist, die Reichweite und Wirkung der beworbenen Inhalte in den beiden Mediengattungen zu steigern. „Clarity Amplify“ ist sowohl ein Zusatzservice für bestehende Clarity-Kunden als auch öffentlich nutzbar: Interessenten können sich das Produkt via Clarity-Website anschauen und mit ihrem verfügbaren Budget testen.

„PR muss sich selbst disrupten. Im Gegensatz zu ihr haben sich etwa die Werbe-, Finanz- und Versicherungsindustrie im letzten Jahrzehnt durch die Entwicklung innovativer Technologien grundlegend verändert“, erläutert Sami McCabe, CEO und Gründer von Clarity. „PR hat damit einfach nicht Schritt gehalten. Wir wollen das ändern und entwickeln für Kommunikatoren Innovationen.“

„Clarity Amplify“ Ist die jüngste Innovation des in Santa Cruz ansässigen Clarity-Produktteams. Dieses spezialisiert sich auf die Entwicklung und Produktion digitaler Tools für die Kommunikationsbranche.  Das Team um Sol Lipman, Chief Product Officer von Clarity, jüngst für die neu erfolgte Website-Neugestaltung von Clarity und die Einführung digitaler, interner Collaboration-Tools verantwortlich, gründete zudem in den letzten Jahren zahlreiche erfolgreiche Tech-Start-ups im Silicon Valley. Die Einführung von „Clarity Amplify“ ist das erste von weiteren geplanten Produkten, die die zentralen Schritte des PR-Prozesses automatisieren werden, um die Wirkung der Kommunikation zu verstärken und den Kunden gleichzeitig mehr Kostentransparenz zu bieten.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal