Ein Beispiel für Google My Business von Melanie Tamblés Unternehmen, der Adenion GmbH.

Google My Business ist längst mehr als nur ein Brancheneintrag in Google. Mit den Google Beiträgen können Unternehmen aktuelle Ankündigungen zu Veranstaltungen, Produkten und Dienstleistungen direkt im Suchindex präsentieren. Die Google Beiträge eignen sich vor allem für aktuelle Pressemitteilungen und Blogbeiträge und erreichen so mehr interessierte Leser oder Journalisten. Melanie Tamblé, Expertin für Online-Marketing, PR und Social Media, zeigt auf, was beachtet werden muss und wie es geht.

Die Google Beiträge erscheinen direkt sichtbar im sogenannten Knowledge Panel auf der rechten Seite der Suchergebnisse. Der News-Charakter aktueller Meldungen verleiht dem Businesseintrag zusätzlichen Schub und sorgt für mehr Reichweite und Sichtbarkeit.

Was ist Google My Business?

Ein Brancheneintrag bei Google ist eine digitale Visitenkarte und kann eine der ersten Anlaufstellen von Kunden und Interessenten für Ihr Unternehmen sein. Wenn ein Interessent bei Google nach Ihrem Unternehmen – oder auch nach einem bestimmten Thema sucht, das mit Ihrem Unternehmen in Verbindung steht – erscheint der Brancheneintrag direkt oben rechts neben den Suchergebnissen und steht somit im Fokus der Aufmerksamkeit.

Der Brancheneintrag umfasst nicht nur grundlegende Informationen über Ihr Unternehmen, wie Name, Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten und Zahlungsmöglichkeiten. Neben Bildern, Videos, Fragen & Antworten bieten vor allem die Google Beiträge neue Möglichkeiten für die Unternehmenskommunikation.

Der Brancheneintrag ist ein kostenloser Service von Google. Ob ein Brancheneintrag bei der Suche im Knowledge Panel zu sehen ist, ergibt sich wie bei den anderen Suchergebnissen aus verschiedenen Faktoren, unter anderem Relevanz, Aktualität, Entfernung und die Vertrauenswürdigkeit des Unternehmens. Ein bestimmter Rang des Brancheneintrags in der Google-Suche, auf Google Maps ist nicht käuflich. Details zum Suchalgorithmus hält Google auch hierbei geheim. Doch es gibt viele gute Gründe, den Google My Business Brancheneintrag regelmäßig zu pflegen, um sicherzustellen, dass die Daten vollständig und korrekt und die Informationen aktuell sind.

Was sind Google Beiträge?

Die Google Beiträge sind kurze Artikel auf dem Google My Business Brancheneintrag, über die sich Unternehmensinformationen jeglicher Art bewerben lassen, vom Event über Artikel und News bis hin zu aktuellen Stellenanzeigen, Pressemitteilungen, Blogbeiträgen und anderen PR-Kampagnen.

Die Google Beiträge bleiben sieben Tage lang auf der Startseite sichtbar, danach sind sie nur noch über den Aufruf eines aktuellen Beitrags in der Beitragsübersicht aufrufbar. Datierte Veranstaltungsbeiträge verfallen nach dem abgelaufenen Termin der Veranstaltung.

Die zeitliche Limitierung der Beiträge zeigt, dass Google das Prinzip der Aktualität auch auf den Google My Business Brancheneintrag anwendet. Die regelmäßige Veröffentlichung von Google Posts ist also essentiell, um den Google My Business Eintrag zu beleben und besser sichtbar zu machen.

Für die Google Beiträge (siehe nachfolgenden Screen) stehen bis zu 300 Wörter zur Verfügung und sie können ein Bild, Video, GIF oder ein Ereignis mit Datum und Uhrzeit beinhalten. Sie können die Beiträge können außerdem durch ein Call-to-Action ergänzen, zum Beispiel: "Weitere Informationen", "Reservieren", "Anmelden", "Kaufen" oder "Angebot anfordern". Eine Tracking-URL in der CTA-Schaltfläche ermöglicht eine Performance-Analyse der Klicks und Conversions.

Google Beitraege Tamble Adenion Screen III

So erstellen und optimieren Sie Ihren Google My Business Brancheneintrag mit Google Beiträgen

Jedes Unternehmen mit einer erreichbaren lokalen Adresse kann einen Google My Business Brancheneintrag beantragen. Für viele Unternehmen erstellt Google den Brancheneintrag automatisch.

Unter der dieser Webadresse können Sie einen Google Brancheneintrag für Ihr Unternehmen neu erstellen oder bearbeiten. http://google.de/business

Google Beitraege Tamble Adenion Screen IVDer Google My Business Eintrag (siehe nebenstehendes Beispiel) bietet zunächst eine ganze Reihe von Optionen zur Darstellung der Basisinformationen, die Kunden mehr Informationen zum Unternehmen geben sollen.

Google ordnet Ihren Brancheneintrag per Google Maps Ihrer Adresse zu und zeigt den Eintrag Ihres Unternehmens bevorzugt an, wenn Nutzer aus Ihrem Einzugsgebiet nach Ihrem Unternehmen sucht. Doch nur vollständige und aktuelle Brancheneinträge haben eine Chance, in der Suche im Knowledge Panel angezeigt zu werden.

So bringen Sie aktuelle PR-Beiträge auf Ihrem Google My Business Brancheneintrag

Mit den Google Beiträgen können Sie aktuelle News und PR-Beiträge auf dem Brancheneintrag präsentieren und so die Aufmerksamkeit von Kunden und Interessenten direkt auf bestimmte Inhalte wie zum Beispiel aktuelle Veranstaltungen, Aktionen, Pressemitteilungen oder Blogbeiträge zu lenken. Durch aktuelle und spannenden Beiträge, die direkt in Ihrem Brancheneintrag präsentiert werden, haben Sie die Möglichkeit, Interesse und Neugier zu wecken.

Die aktuellen Beiträge werden sowohl in Ihrer Unternehmensübersicht als auch auf Google Maps und in der Mobilansicht angezeigt. Wird aktuell ein neu veröffentlichter Beitrag in Ihrem Brancheneintrag angezeigt, können Interessenten durch Aufrufen des neuen Beitrags auch ältere Beiträge noch einsehen.

Um immer aktuelle Beiträge in Ihrem Brancheneintrag zu präsentieren, lohnt es sich, dort regelmäßig aktuelle Inhalte, wie beispielsweise Pressemitteilungen, Blogbeiträge, Unternehmens-Informationen und Eventankündigungen zu veröffentlichen. Aber auch für Stellenanzeigen, aktuelle Fragen und Antworten (FAQ), Fachbeiträge, Ratgeber oder Tipps zu nutzerorientierten, interessanten Themen eignen sich Google My Business Beiträge. Google My Business ist deshalb für die gesamte Unternehmenskommunikation interessant.

Durch die Darstellung auf der Hauptseite Ihres Brancheneintrags bei Google erreichen die Beiträge eine Vielzahl von potentiellen Lesern und Interessenten. Beiträge bei Google My Business können einen Link enthalten, der direkt auf Ihre Website, Ihr Pressecenter, Ihren Blog, Ihren Onlineshop leitet oder auf eine andere spezielle Landingpage leitet. So führen Sie interessierte Leser und Journalisten gezielt auf weiterführende Informationen.

5 Tipps zur optimalen Formatierung der Google Beiträge:

  1. Nutzen Sie die Beiträge, um aktuelle Informationen und News besonders hervorzuheben. Geeignet sind aktuelle News, Pressemitteilungen, Blogbeiträge, Stellenangebote, Statements, aber auch Promotions und Kampagnen.
  2. Ihr Beitrag kann bis zu 300 Wörter umfassen, aber nur die ersten 100 Zeichen Ihres Beitrags werden auf der Startseite im Knowledge Panel angezeigt. Stellen Sie sicher, dass dort alle wesentlichen Informationen lesbar sind.
  3. Optimieren Sie Ihre Beiträge mit passenden Keywords und Call-to-Actions für Ihre Leser, um mehr Aufmerksamkeit und Klicks zu erzielen. Zum Beispiel: "Weitere Informationen", "Reservieren", "Anmelden", "Kaufen" oder "Angebot anfordern". Eine Tracking-URL in der CTA-Schaltfläche ermöglicht eine Performance-Analyse der Klicks und Conversions.
  4. Die ideale Bildgröße für die Google Beiträge ist 750×750 Pixel. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass die Bilder mindestens 250×250 Pixel groß sind, um sicherzustellen, dass Google diese im Brancheneintrag anzeigt. Achten Sie darauf, dass die wichtigsten Bildinhalte mittig positioniert sind, so dass sie optimal dargestellt werden.
  5. Veröffentlichen Sie regelmäßig aktuelle Google Beiträge, denn die Text- und Bild-Beiträge bleiben nur sieben Tage lang sichtbar. Veranstaltungen verfallen mit Ablauf des Veranstaltungstermins. Wenn Sie mehrere Google Beiträge veröffentlichen, werden diese nach Aktualität in einem Karussell Format dargestellt. Google zeigt bis zu zehn wechselnde Beiträge an, aber nur die ersten drei sind sichtbar, ohne zu scrollen. Stellen Sie sicher, dass Sie stets drei aktuelle Beiträge haben, um eine optimale Darstellung und Sichtbarkeit zu erzielen.

Fazit

Die Google Beiträge auf dem Google My Business Brancheneintrag bieten eine neue Möglichkeit, um aktuelle Unternehmensinformationen in die Top-Suchergebnisse bei Google zu bekommen und so die Reichweite der Beiträge, aber auch die Sichtbarkeit des Businesseintrags selbst zu unterstützen.

Nutzen Sie Ihre bestehenden PR-Inhalte, wie zum Beispiel Pressemitteilungen, Veranstaltungsinformationen und Blogbeiträge, um Ihren Brancheneintrag mit interessanten Neuigkeiten aktuell zu halten.

Google bietet derzeit selbst keine Planungsoption für die Beiträge an. Nutzen Sie daher PR- und Social-Media-Automatisierungstools, die Google MyBusiness unterstützen, um Pressemitteilungen, Veranstaltungen oder Blogbeiträge automatisiert auf Ihrem Google My Business Account zu veröffentlichen. 

Weitere Informationen und Tipps finden sich im kostenlosen Google My Business Leitfaden von Adenion.

Tamble Melanie Gf Adenion GmbHAutorenhinweis: Melanie Tamblé (Foto) ist Expertin für Online-Marketing, PR und Social Media. Sie ist Mitgründerin und Geschäftsführerin der Adenion GmbH für Online-Dienste und Tools. Die Webtools PR-Gateway und Blog2Social für die Online-PR- und Social-Media-Automatisierung unterstützen Unternehmen und Agenturen bei der crossmedialen Planung und Veröffentlichung von Beiträgen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal