German Business Award 2021 MIchael TobiasDer Deutsche Wirtschaftspreis 2021 geht zum zweiten Mal in Folge nach Solingen: Die Kommunikations- und PR-Agentur Michael Tobias Content Marketing (MTCM) hat den Preis der „EU Business News“ erhalten – als „innovativste unabhängige PR-Agentur im Chemiesektor“ (siehe Foto). Die „EU Business News“ sind ein internationales Wirtschaftsmagazin, das in Staffordshire (Nähe Birmingham) in England erscheint. Die Wahl der Gewinner des Awards erfolgte nach Angaben des Verlags durch ein Vergabeverfahren, in dem die Leistung der geprüften Unternehmen über einen Zeitraum von zwölf Monaten hinsichtlich Innovationen, Methoden und im Vergleich zur Konkurrenz bewertet wurden – sowohl durch Abstimmung innerhalb des Netzwerks von „EU Business News“ als auch durch Recherchen des Magazins selbst.

Tobias Michael GF Michael Tobias Content Marketing MTCMBereits im vergangenen Jahr war die Solinger Agentur als „beste unabhängige PR-Agentur im Chemiesektor“ ausgezeichnet worden. „Wir freuen uns über die internationale Anerkennung, die unsere Agentur erneut erhält“, sagt MTCM-Gründer Michael Tobias (Foto). „Unser Team arbeitet jeden Tag aufs Neue daran, unseren Kunden die besten Lösungen zu bieten. Die wiederholte Wertschätzung durch bedeutende Auszeichnungen bestätigt das eindrucksvoll.“

Die Solinger Kommunikations- und PR-Agentur ist eine inhabergeführte Agentur mit Wurzeln in Deutschland und Großbritannien und einem klaren Fokus auf inhaltsgetriebener Kommunikation. Im November 2021 feierte sie ihr fünfjähriges Bestehen. Der Gründer kann auf eine mehr als 20-jährige Erfahrung im Content-Marketing in deutscher und englischer Sprache zurückblicken, hauptsächlich für Kunden im Bereich Chemie und Life Science. Zu den Kunden zählen aktuell zwei DAX-Unternehmen und die Agentur gehört zu den Top 9 PR-Unternehmen der chemischen Industrie in Deutschland (laut Pfeffers PR-Ranking 2019).


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de