dpa-Infografik-Award 2019: Der erste Platz in der Kategorie »Unternehmen, Organisationen und Institutionen« geht an Interactive Things in Kooperation mit der OECD. Im Bild: Christoph Schmid von Interactive Things. (© dpa / Monika Skolimowska)

„Zeit online“ und Interactive Things in Kooperation mit der OECD heißen die Sieger des dpa-Infografik Awards 2019. „Zeit online“ gewinnt in den beiden Kategorien Nachrichtliche Infografik ("Darüber spricht der Bundestag") und Social Media ("Kaffeebecher-Livestream"). In der Kategorie Unternehmen, Organisationen, Institutionen setzte sich eine Koproduktion von Interactive Things und der OECD an die Spitze ("OECD Going Digital Toolkit"). Rund 100 Infografiker, Redakteure und Kommunikationsfachleute waren bei der Auszeichnung der Sieger im Berliner Newsroom der dpa dabei. Die Jury hat knapp 190 Einreichungen gesichtet und beurteilt. Redaktionen, Unternehmen und Grafiker hatten sich für den dpa-Infografik Award beworben.

"Es lässt sich beobachten, dass komplexe Datenvisualisierungen eine immer größere Bedeutung gewinnen und dass die Grenzen zwischen Infografik und Illustration ein Stück weit durchlässiger geworden sind", bilanziert Raimar Heber, Art Director bei dpa-infografik und Initiator des Awards. "Insgesamt sehen wir, dass die Infografiker sich aktuell von einer gewissen Verspieltheit verabschiedet haben. Klarheit, Informationstiefe und neue und innovative Erzählformate prägen die Einreichungen, die es auf die ersten Plätze geschafft haben. Allerdings wird es auch immer klarer, dass grafische Kreativität alleine nicht mehr ausreicht. Technik, Programmierung und Vernetzung nehmen an Bedeutung zu", so Infografik-Experte Raimar Heber weiter.

"Ich freue mich über die sichtbare Weiterentwicklung des gesamten Genres", sagt Frank Rumpf, Geschäftsführer von dpa-Infografik und Jurymitglied. "Die richtungweisenden Arbeiten für Online-Medien schöpfen immer besser die Möglichkeiten der digitalen Darstellung aus. Die Entscheidung der Jury unterstreicht die Exzellenz und die Kreativität der prämierten Grafiken."

Die Gewinner 2019

Kategorie: NACHRICHTLICHE INFOGRAFIKEN

  1. Platz: ZEIT ONLINE "Darüber spricht der Bundestag"
    CREDITS: Kai Biermann, Paul Blickle, Ron Drongowski, Annick Ehmann, Elena Erdmann, Flavio Gortana, Alicia Lindhoff, Christopher Möller, Christoph Rauscher, Stephan Scheying, Michael Schlieben, Julian Stahnke, Julius Tröger, Sascha Venohr
  2. Platz: SÜDDEUTSCHE ZEITUNG
    "Verfassung, vermessen - 70 Jahre Grundgesetz"
    CREDITS: Sarah Unterhitzenberger, Benedict Witzenberger, Joachim Käppner, Robert Probst
  3. Platz: Tamedia AG "Ein Leben lang trächtig und am Ende eine Wurst"
    CREDITS: Sebastian Broschinski, Marc Brupbacher, Catherine Boss, Sven Cornehls

INFOGRAFIKEN VON UNTERNEHMEN, ORGANISATIONEN, INSTITUTIONEN

  1. Platz : Interactive Things in Kooperation mit der OECD
    "OECD Going Digital Toolkit" 
    CREDITS: Interactive Things: Christoph Schmid, Design Lead, Flore de Crombrugghe, Interaction Designer, Jan Wächter, Interaction Designer, Tomas Carnecky, Interaction Engineer, Jeremy Stucki, Interaction Engineer, Luc Guillemot, Interaction Engineer, Solange Vogt, Project Manager
    OECD: Molly Lesher, Daniel Ker, Elif Koksal-Oudot, Anna-Sophie Liebender, François Chantret
  2. Platz: Rightcolours in Kooperation mit UNICEF
    "The Adolescent Brain Compendium"
    CREDITS: Aleksandar Jovanovic, Kristina Gluic (Rightcolours), Dale Rutstein, Chief of Communication (UNICEF Research - Innocenti)
  3. Preis: Redact Kommunikation AG für smart - il Magazin d'energia de la EE-Energia Engiadina
    "Leben in der Vertikalen"
    CREDITS: Auftraggeber und Text: Redact (Schweiz); Infografik: Katharina Stipp und Dirk Aschoff (Visual Driven)

Sonderkategorie: INFOGRAFIKEN FÜR SOCIAL MEDIA

  1. Platz: ZEIT ONLINE
    "Kaffeebecher-Livestream" (http://dpaq.de/GU1hg)
    CREDITS: Paul Blickle, Amna Franzke, Juliane Frisse, Thilo Kasper, Julian Stahnke, Julius Tröger, Sven Wolters
  2. Platz: SÜDDEUTSCHE ZEITUNG
    "Wann Trump am meisten twittert" (http://dpaq.de/tVAXA)
    CREDITS: Hannah Eiden, Moritz Zajonz
  3. Platz: Hahn+Zimmermann
    "20 Wochen / 20 Grafiken: für ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis bei den Nationalratswahlen 2019" (http://dpaq.de/xnoT4)
    CREDITS: Hahn+Zimmermann (Christine Zimmermann, Minyoung Kim, Barbara Hahn, Ursina Bärtschi)

LOBENDE ERWÄHNUNG

  • B.Z. und info.BILD.de
    "Der Berliner Fernsehturm ist 50! HOCH SOLL ER LEBEN"
    CREDITS: Grafik: Jim R. Dick (Ltg. Grafik), Marcus Hütte (Ltg. 3D-Artwork), Niko Wilkesmann, Henriette Anders, Mila Olszewska, Paul Geiling, Christine Gatzke-Verges (Layout); Redaktion: Oliver Ohmann (BZ), Philipp Blencke (Ltg. Redaktion), Martin Hasse

JURY 2019

  • Antonia Aravena (Art Director, Welt am Sonntag)
  • Frank Rumpf (dpa-Infografik, Geschäftsführer)
  • Petra Sammer (Kommunikationsberaterin)
  • Mario Stauber (Freier Daten-Journalist / Data journalist)
  • Prof. Dr. Wibke Weber (Professorin für Medienlinguistik an der ZHAW)

Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Werbung

Heute NEU im PR-Journal