Zwar endet die Einreichungsfrist für die 49. Ausgabe des Internationalen PR-Preises der Deutschen Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) am 20. September, doch bis zur allerletzten Deadline gibt es noch ein wenig Aufschub. Einreicher, die noch etwas mehr Zeit benötigen, können ab dem 21. September 10 Uhr die Nachfrist nutzen und bis zur Late Deadline am 5. Oktober einreichen. Für alle Projekte, die in diesem Zeitraum abgeschickt werden, entsteht eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 100,00 Euro. Nähere Auskunft zum PR-Preis der DPRG gibt es bei Rosemarie Büschel per E-Mail oder Telefon (+49 (0) 170 433 88 04).


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal