Der PR-Bild Award 2018 startet: Bis zum 15. Juni können sich Unternehmen, Organisationen und PR-Agenturen bewerben. (Foto © obs / news aktuell GmbH)

Mit dem 16. April beginnt die Einreichungsphase für den 13. PR-Bild Award 2018. Bis zum 15. Juni sucht die dpa-Tochter news aktuell, Hamburg, wieder die besten PR-Bilder des Jahres aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Branchenpreis können sich Unternehmen, Organisationen und PR-Agenturen auf der Website zum Preis bewerben. Die Gewinner werden in einem mehrstufigen Auswahlverfahren mit einer Fachjury und unter Einbeziehung der Fachöffentlichkeit ermittelt. Die Teilnahme ist kostenlos.

„Jeden Tag sind wir hunderten von Botschaften ausgesetzt: Nachrichten, Social Media, Werbung und andere Formate prasseln nahezu unablässig auf uns ein. Auch Fotos gehören selbstverständlich dazu und oft sind es gerade diese, die uns fesseln, kurz innehalten lassen oder zum Nachdenken anregen. Daher ist es auch kein Wunder, dass der Bedarf an Bildern in der PR in den letzten Jahren stetig zugenommen hat und Journalisten sich gute Bilder als Zusatzmaterial zu einer Pressemitteilung wünschen“, sagt Edith Stier-Thompson, Geschäftsführerin von news aktuell und Initiatorin des PR-Bild Award. Weiter sagte sie: „Professionelle PR-Leute wissen das und nutzen ausdrucksstarke Bilder, um ihren Botschaften mehr Ausdruck zu verleihen. Die Leistung der Unternehmen und Agenturen, die viel Herzblut und Arbeit in die PR-Fotografie stecken, möchten wir besonders würdigen und mit unserem PR-Bild Award auszeichnen.“

Bereits zum 13. Mal sucht news aktuell daher die besten PR-Bilder des Jahres. Welche Unternehmen, welche PR-Agenturen oder welche Organisationen setzen ihre Botschaften am erfolgreichsten in Szene? Wer hat die Stärken von Social Media wirklich verstanden? Wer gehört in die Hall of Fame der PR-Fotografie? – Diese Fragen sollen beantwortet werden.

Die Bewerbung für den PR-Bild Award 2018 erfolgt über die Website zum Preis und ist bis zum 15. Juni möglich. Die Teilnehmer dürfen beliebig viele Bilder in beliebig vielen Kategorien einreichen. Einzige Voraussetzung: Die Fotos müssen in den letzten zwölf Monaten für Pressearbeit und PR verwendet worden sein.

Die Gewinner werden in einem mehrstufigen Auswahlverfahren ermittelt und die Teilnahme ist kostenlos. Zuerst bewertet eine Fachjury aus Journalisten, PR-Experten und Künstlern, welche Bilder es auf die Shortlist schaffen. Ab dem 13. August kann die Fachöffentlichkeit online über die Favoriten abstimmen. Die Stimmabgabe ist bis zum 12. Oktober möglich. Die Bekanntgabe der Kategorie-Gewinner und des „PR-Bild des Jahres“ für Deutschland, Österreich und die Schweiz findet am 8. November im Rahmen einer festlichen Preisverleihung in Hamburg statt.

Kategorien 2018:

  • Porträt
  • NGO-Foto
  • Social Media-Foto
  • Storys & Kampagnen
  • Lifestyle
  • Reisen

Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen