Die Shortlist des Inkometa-Awards steht. In den vier Kategorien Medien, Strategie, Digital Workplace und Kampagne haben die TeilnehmerInnen einer ersten Jurysitzung aus einer dreistelligen Anzahl von Einreichungen die Finalisten nominiert. Die Preisträger werden in einer finalen Jurysitzung ermittelt und bei einer Gala-Veranstaltung am 2. Mai in Düsseldorf ausgezeichnet.

Der Inkometa-Award setzt sich zum Ziel, gelungene Arbeiten aus der internen Kommunikation zu präsentieren und zu prämieren. Zum Wettbewerb zugelassen waren Unternehmen, Organisationen und Agenturen aus dem deutschsprachigen Raum mit Projekten, die seit 2016 finalisiert oder konzeptioniert wurden. Initiatorin des Wettbewerbs ist die SCM – School for Communication and Management. Weitere Informationen zum Award sowie die Shortlist finden sich hier.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal