Ole Häntzschel erläutert für das Magazin „Capital“ eine der Siegergrafiken. (Foto: Silas Stein, dpa)

Bei der Verleihung des dpa-infografik awards wurden das Magazin „Capital“ und die „Süddeutsche Zeitung“ als Hauptgewinner ausgezeichnet. Die Veranstaltung fand im Berliner Newsroom der Deutschen Presse-Agentur im Beisein von Infografikern, Designern und Redakteuren statt. Die Award-Jury hat im zehnten Jubiläumsjahr über 180 Infografiken gesichtet und beurteilt.

In der Kategorie „Nachrichtliche Infografik“ erreichte eine Arbeit von „Capital“ über die weltweiten Rüstungsausgaben den ersten Platz. Eine Beilage der „Süddeutschen Zeitung“ über die Zusammensetzung des neuen Bundestages siegte in der Sonderkategorie „Wahlen“.

„Infografiken in allen ihren Spielformen sind in den vergangenen Jahren wesentlich wichtiger, vielfältiger und journalistischer geworden“, sagte Roland Freund, Stellvertreter des Chefredakteurs bei dpa und Gastgeber des Abends. „Diese Entwicklung lässt sich aus der Qualität der eingereichten Grafiken sehr gut ablesen. Wir bei dpa unterstützen den Trend und bieten den Kunden in Kürze unsere Infografiken in einem neuen Look: noch frischer, aufgeräumter und moderner“, so Roland Freund weiter.

„Zu den wichtigsten Trends, die wir beobachten, gehört der Verzicht auf unnötigen Schnick-Schnack und Effekte“, erläuterte Raimar Heber, Art Director bei dpa-infografik und Initiator des Awards. „Die Siegergrafik von ‚Capital‘ ist dafür das beste Beispiel: Flache Bomben-Silhouetten und messbare Flächen machen die weltweiten Rüstungsausgaben auf einen Blick erfassbar“, ergänzte Heber.

Die Bedeutung von Infografiken ist in den letzten Jahren spürbar gestiegen. Ausschlaggebend dafür ist die wachsende Bedeutung digitaler Medien, mobiler Angebote und Social Media. Im Mittelpunkt der Preisverleihung standen Best-Practice-Beispiele, die es auf die ersten drei Plätze in den unterschiedlichen Kategorien geschafft hatten. Anhand ihrer Infografiken erklärten die Preisträger, wie sie die redaktionellen Herausforderungen grafisch gelöst haben, welche Quellen genutzt wurden und welche Tools sie bei ihrer Arbeit eingesetzt haben.

Ziel von dpa-infografik ist es, mit dem Award den Austausch unter Grafikern und Medienschaffenden zu fördern und die Bedeutung von Infografiken im Storytelling und in der Vermittlung von Nachrichten zu unterstreichen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal