Wikipedia Logo v2 deImmer mehr Unternehmen erkennen die Bedeutung der Wikipedia als wichtigen Informationskanal – schließlich ist die freie Enzyklopädie häufig eines der ersten Suchergebnisse bei Online-Suchen. Die Erstellung oder Bearbeitung des eigenen Artikels ist jedoch schwer – Grund ist das komplexe und schwer zu durchdringende Regelwerk der Wikipedia. Ein offener Workshop der Hannoveraner Agentur Aufgesang am 28. Januar 2020 in Berlin will Unternehmen nun den Einstieg erleichtern. Der Workshop ist auf maximal 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt.

„Viele Unternehmen, die selbst zur Tat schreiten, machen unliebsame Erfahrungen. Änderungen werden von der Community sofort wieder verworfen – teils kommt es sogar zur Sperrung der Benutzerkonten“, berichtet Peter Montag, Wikipedia-Experte der niedersächsischen PR-Agentur Aufgesang, die eine der wenigen deutschen Spezialisten für die Kommunikation in der Online-Enzyklopädie ist. „Ein Großteil der Schwierigkeiten ist auf ein falsches Verständnis der Wikipedia zurückzuführen, der es als neutrales Medium eben nicht um Werbung und Innensicht, sondern ausschließlich um eine neutrale und quellenbasierte Darstellung des Unternehmens geht.“

Regeln kennen, Gepflogenheiten achten

Der offene Workshop „Wikipedia für die Öffentlichkeitsarbeit“, der am 28. Januar in Berlin stattfindet, hat zum Ziel, Unternehmen einen Einblick in die Welt der Enzyklopädie zu geben: „Wir wollen die für das Thema Verantwortlichen in den Unternehmen in die Lage versetzen, künftig am eigenen Artikel mitzuwirken – ohne nennenswerte Reibungen zu erzeugen“, erläutert Markus Franz, Geschäftsführer von Sucomo, einem Partner von Aufgesang und gemeinsam mit Aufgesang Veranstalter des Workshops.

Um dieses Ziel zu erreichen, setzt der Workshop auf mehreren Ebenen an. Zum einen geht es um die Regeln und die „Funktionsweise“ der Wikipedia, zum anderen um einen spannenden Blick hinter die Kulissen, der dabei hilft, die Gepflogenheiten von Wikipedia besser zu verstehen. Der Workshop bietet handfeste Tipps für Einsteiger – und Fortgeschrittenen neue Insights. Darüber hinaus gibt es einen Praxisteil, in dem die Teilnehmer das erworbene Wissen vertiefen. Selbstverständlich gehen die Workshop-Veranstalter auch auf individuelle Erfahrungen und Herausforderungen der Teilnehmenden ein.

Hier alle Infos im Überblick:

  • Workshop: „Wikipedia für die Öffentlichkeitsarbeit“
  • Veranstaltungsort: Crowne Plaza Berlin City Centre, Meetingroom „London“
  • Adresse: Nürnberger Straße 65, 10787 Berlin
  • Datum/Uhrzeit: Dienstag, 28. Januar 2020, von 10 bis 17 Uhr
  • Kostenbeitrag: 549,00 Euro je Teilnehmer (einschließlich Umsatzsteuer)
  • Inbegriffen: Unterlagen, Mittagessen, Kaffeepausen, Getränke

Der Workshop ist auf maximal 20 Teilnehmer begrenzt und das Zustandekommen abhängig vom Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl (zehn Personen). Weitere Informationen zu der Veranstaltung sowie das Anmeldeformular sind auf der Website der Agentur Aufgesang zu finden.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal