Ganz flexibel zum PR-Experten ausbilden lassen – das geht ab sofort mit dem neuen Fernstudiengang „Public Relations“ der IUBH Internationalen Hochschule. Als erster seiner Art kann er komplett online absolviert werden. Der Start ist nach Einschreibung jederzeit möglich. Verena Renneberg, Professorin und Studiengangleiterin im IUBH Fernstudium: „Das neue Angebot der IUBH ermöglicht nun auch all jenen ein Studium, die sich neben dem Job, im Ausland oder während ihrer Elternzeit zum Medienexperten ausbilden lassen möchten.“

Mit einer Mischung aus betriebswirtschaftlichen Grundlagen, klassischem PR-Fachwissen, neuesten Erkenntnissen der Medienforschung sowie einem Fokus auf Onlinekommunikation bereitet der Studiengang auf vielfältige Aufgaben in der Medienbranche vor – zum Beispiel in einer Kommunikationsabteilung, PR-Beratung oder Medien-Agentur. „Durch zahlreiche Praxisprojekte in den ersten vier Fachsemestern gewährleisten wir trotz des Fernstudienmodells einen sehr hohen Praxisbezug“, verspricht Renneberg.

Im Studiengang „Public Relations“ erwerben die Studierenden in Voll- oder Teilzeit in drei bis sechs Jahren den Abschluss Bachelor of Arts. Studieninhalte eignen sie sich über Skripte, Onlinetutorien, Vodcasts oder Podcasts an. Prüfungen absolvieren sie komplett flexibel als Online-Klausur oder in einem der über 40 Studienzentren. Die IUBH ist Deutschlands große Privathochschule für Fernstudienprogramme. Alle Angebote sind akkreditiert, staatlich anerkannt und haben zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Eine Einschreibung ist unter www.iubh-fernstudium.de/obw möglich.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal