DAPR dual Logo 2019Ein ungebrochenes Interesse von Seiten junger Brancheneinsteigerinnen und -einsteiger am Karriereprogramm dapr.dual vermeldet die Deutsche Akademie für Public Relations (dapr): Über 150 Bewerbungen liegen der dapr inzwischen vor, die Vermittlung ist für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber der Kommunikationsbranche kostenfrei. Eine Studienfinanzierung durch die Unternehmenspartner ermöglicht es den Kandidatinnen und Kandidaten, ihre universitäre Ausbildung parallel zum Berufseinstieg fortzuführen.

“Das duale Modell bringt den Partnerunternehmen viele Vorteile”, erläutert Programm-Managerin Karola Liedtke das Konzept: “Wissenschaft und Praxis sind im Curriculum der Masterlehrgänge optimal verzahnt, so dass aktuelle Modelle und Theorien im Arbeitsalltag direkt zur Anwendung gebracht werden können. Und mit seinen zehn jeweils fünftägigen Präsenzmodulen innerhalb von vier Semestern sind Abwesenheiten vom Job absolut überschaubar und sehr gut einzuplanen.”

Die Bewerberinnen und Bewerber vermittelt die dapr kostenfrei an Kommunikationsabteilungen und Agenturen im gesamten Bundesgebiet. Die Präsenzmodule der Masterlehrgänge, die die dapr in den Fachrichtungen “Strategische Kommunikation und PR (MSc)” sowie “Digitale Kommunikation (MSc)” als Kooperationspartner der Donau-Universität Krems durchführt, finden mit Start am 11. November 2019 größtenteils in Düsseldorf statt.

Alle Informationen für interessierte Arbeitgeberpartner sind hier bei der dapr abrufbar. Ansprechpartnerin für eine persönliche Beratung ist Karola Liedtke, erreichbar unter der Rufnummer 0211 / 1760 7060 oder per E-Mail.  Nähere Informationen zum Studium gibt es hier.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal