Julia Schössler

Die Kommunikationsagentur schoesslers mit Hauptsitz in Berlin konnte 2020 trotz kurzzeitiger pandemiebedingter Umsatzeinbrüche „mit einem neuen Rekordergebnis abschließen“. Und auch im aktuellen Jahr, dem zehnten Jahr seit der Gründung, ist die Agentur nach eigenen Angaben weiter auf Wachstumskurs. An den beiden Standorten in Berlin und Würzburg wurden 2021 bisher 25 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt sowie drei weitere PR-Teams ins Leben gerufen. Um schoesslers auch künftig weiterzuentwickeln und – so die Zielvorstellung – zu einer der führenden deutschen Kommunikationsagenturen in der digitalen Wirtschaft auszubauen, hat die Geschäftsführung um Gründerin Julia Schössler, Jochen Kalka und Tim Brandt gemeinsam mit dem Hauptgesellschafter Vogel Communications Group (VCG) eine offensive Wachstumsstrategie entwickelt.

Diese fußt auf drei Säulen:

1. Organisches Wachstum

Das organische Wachstum der vergangenen Jahre soll weiterentwickelt werden. Um das Recruiting zu verstärken, wurde die Position des „Head of HR“ mit Stefanie Dietrich neu besetzt. Zudem wird der Vertrieb über das 40-köpfige Salesteam des Hauptgesellschafters Vogel Communications Group ausgebaut, um das Kundenportfolio von schoesslers mit weiteren Unternehmen aus der Industrie zu vergrößern.

2. Neue Agentur-Standorte

Neben dem Würzburger Standort, der 2020 eröffnet wurde und bereits mehr als 30 Unternehmen betreut, plant schoesslers weitere Büros in deutschsprachigen Städten und wirtschaftlichen Ballungszentren. Die Standorte sollen von lokal verantwortlichen Führungskräften geleitet werden und die Agentur noch attraktiver für Kunden aber auch Mitarbeiter machen.

3. Mergers and Acquisitions

Die Akquise weiterer Kommunikationsagenturen soll ein weiterer wichtiger Bestandteil der Wachstumsstrategie von schoesslers werden. Standorte und inhaltliche Schwerpunkte werden nach jeweiligen Kompetenzen ausgerichtet.

Julia Schössler, Gründerin und Geschäftsführende Gesellschafterin von schoesslers, sagt: „schoesslers befindet sich nun seit mehr als zehn Jahren auf kontinuierlichem Wachstumskurs. Agentur-Business ist People-Business, so wollen wir ab sofort verstärkt weitere Kompetenzen in unser Team holen. Dies können einzelne Kommunikations-Profis sein, die unter unserer Brand einen weiteren Standort aufbauen möchten, oder auch Agenturen in der digitalen Wirtschaft, die uns mit ihren Teams verstärken möchten. Ich freue mich auf die Gespräche!“

Matthias Bauer, Vorsitzender der VCG-Geschäftsführung, ergänzt: „Die Vogel Communications Group unterstützt seit 130 Jahren zahlreiche Kunden aus der Wirtschaft, ihre Zielgruppen kommunikativ zu erreichen. Die Kommunikationsbedürfnisse der Kunden wandeln sich stark, und gemeinsam mit schoesslers und weiteren Agenturen können wir unser Leistungsportfolio für unsere Kunden erweitern.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de