Die Kommunikationsagentur Avantgarde aus München hat eine eigene CrossCommunications Unit gegründet. Angesprochen werden sollen Bestands- und potenzielle Neukunden, die das Interesse haben, ihre Marken crossmedial zu positionieren. Das Ziel besteht darin, anhand von gezielt eingesetztem Storytelling Reichweite auf den verschiedenen Kanälen zu erlangen. Geführt wird das siebenköpfige Team von Christina Hildebrandt (Director Communications) und Katja Hertin (Director Storytelling). 


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de