Kerstin Jaumann (© RTL / Marina Rosa Weigl)

Kerstin Jaumann hat am 1. Februar 2020 die Leitung der Unternehmenskommunikation der Mediengruppe RTL Deutschland übernommen. Zuvor war sie von 2012 bis zum Sommer 2019 Leiterin Presse und Kommunikation bei der Handelsblatt Media Group. Anschließend gab sie von September 2019 bis Januar 2020 ein kurzes Gastspiel als Pressesprecherin bei der Ergo Group. Nun steuert Jaumann in der neu geschaffenen Funktion bei RTL Deutschland das Team der externen und internen Unternehmenskommunikation sowie die Kommunikation der Ad Alliance. Zudem verantwortet sie sämtliche Kommunikations-Aktivitäten der Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern e.V.“. Sie berichtet an Christian Körner, Bereichsleiter Kommunikation & Unternehmenssprecher der Mediengruppe RTL Deutschland.

Die Wirtschaftsjournalistin verfügt über langjährige Kommunikations-Expertise auf Unternehmens- und Agenturseite. Bis Mitte 2019 war sie als Leiterin Presse & Kommunikation mehr als sieben Jahre für die externe und interne Kommunikation der Handelsblatt Media Group und ihrer Flaggschiff-Marken „Handelsblatt“ und „WirtschaftsWoche“ verantwortlich. Mit Change-Kommunikation bei der digitalen Transformation von Medienhäusern ist sie somit vertraut.

Darüber hinaus war sie in der PR-Beratung bei der Hamburger Kommunikationsagentur achtung!, der Düsseldorfer Hotelgruppe Lindner Hotels & Resorts sowie zuletzt als Pressesprecherin bei der Ergo Group AG tätig. Nach ihrem Studium der Kommunikationswissenschaft in Münster hat die gelernte Wirtschafts- und Finanzredakteurin unter anderem für das Fachmagazin „Das Investment“ und das „Handelsblatt“ geschrieben.

Christian Körner, Bereichsleiter Kommunikation & Unternehmenssprecher der Mediengruppe RTL Deutschland: „Unsere Branche ist stärker denn je in Bewegung. Für uns Kommunikatoren gibt es keine spannendere Zeit, die Veränderungen gut orchestriert nach innen und außen transparent und aktiv zu kommunizieren. Ich freue mich daher ganz besonders, dass wir mit Kerstin Jaumann eine so vielseitig erfahrene Kommunikations-Expertin für uns gewinnen konnten.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de