Uta Schwaner

Die zur Interpublic Goup (IPG) gehörende Hamburger Agentur Golin wird knapp drei Jahre nach ihrem Launch in Deutschland eine eigenständige GmbH. 2016 war Golin Deutschland als Joint Venture mit der Hamburger Agentur GGH MullenLowe unter der Führung von Uta Schwaner gestartet. 2018 erfolgte die Re-Fokussierung auf Public Relations. Inzwischen hat die Agentur 14 Berater plus vier freie Spezialisten, die fest zum Team gehören. Weiteres Wachstum ist nicht ausgeschlossen. Die Gründung der eigenständigen GmbH sei rein gesellschaftsrechtlicher Natur, betont Schwaner. Die enge Zusammenarbeit mit GGH MullenLowe sei dadurch in keiner Weise eingeschränkt.

Die Agentur arbeitet für Kunden aus den Bereichen Technologie, FMCG, Reise und Health. Bestandskunden wie Sojade, WaterWipes und Icelandair haben längerfristige Mandate mit der Agentur. Inzwischen bietet Golin das gesamte Spektrum an PR-Expertise. Ein besonderer Schwerpunkt liegt bei Influencer Relations.

Healthcare Practice in Hamburg und Frankurt

Nachdem 2016 ein Büro in München mit Schwerpunkt Tech-Kommunikation eröffnet wurde, geht Golin nun mit einer Healthcare Practice in Hamburg und Frankfurt am Main an den Start. Kern dieser Arbeit soll ein integriertes Beratungsangebot von Patienten-Engagement über Wissenschaftskommunikation, Digital Health-Lösungen und Medical Education sein. Weitere Schwerpunkte sind die Verzahnung von Healthcare- und Consumer-PR sowie die interdisziplinäre Krisenkommunikation.

Die Health Practice wird von Thomas Nisters als Executive Director geführt. Der Mediziner arbeitet seit 25 Jahren in der Gesundheitskommunikation und kennt sowohl die Agentur- als auch Unternehmensseite gut. So war er in der Vergangenheit unter anderem bei Euro RSCG, Burson Marsteller sowie bei Lanxess und Bayer in führenden Funktionen tätig. Mit seiner umfangreichen Kompetenz wird er standortübergreifend für Golin Deutschland tätig sein.

Drechsler leitet Frankfurter Büro

Eine weitere Verstärkung kommt mit der erfahrenen Health-Expertin Ellen Drechsler. Sie wird als Director das Frankfurter Büro leiten. Drechsler hat unter anderem bei Hill+Knowlton Strategies und Edelman gearbeitet und Marken wie Roche Pharma, Bayer, Hexal, Pfizer, Novartis und Johnson & Johnson betreut.

Das schnelle Wachstum von Golin in Deutschland überrascht. Vor drei Jahren begann Schwaner mit einer Mitarbeiterin am Standort Hamburg. Drei Jahre später sind es 14 Mitarbeiter an drei Standorten. Zum Thema Honorarumsatz verliert sie allerdings kein Wort. Aufgrund der Zugehörigkeit zur amerikanischen Interpublic Goup (IPG) verweist sie auf das Sarbanes-Oxley-Gesetz in den USA, das auch Tochterfirmen die Publikation noch nicht genehmigter und veröffentlichter Zahlen verbietet.

Geschätzter Umsatz liegt bei gut 1,5 Millionen Euro

Ein durchaus realistischer Annährungswert dürfte sich aber ergeben, wenn man einen Honorarumsatz von rund 110.000 Euro pro Mitarbeiter zugrunde legt. Demnach ergibt sich ein geschätzter Honorarumsatz von gut 1,5 Millionen Euro. Deutschland-Chefin Schwaner wollte diese Zahl nicht kommentieren, verwies aber darauf, dass man aufgrund des dynamischen Wachstums in 2018 mit einer Verdoppelung des Geschäfts in 2019 plane. Man darf gespannt sein, ob die ambitionierten Ziele auch erreicht werden. Ausdrücklich betonte Schwaner, dass die enge Zusammenarbeit mit GGH MullenLowe trotz der gesellschaftsrechtlichen Trennung bestehen bleibe. Beide Agenturen sitzen etwa zusammen an den Standorten in Hamburg und Frankfurt.

„Unsere Re-Fokussierung auf Public Relations, die wir 2018 international vorgenommen haben, hat uns viel Anerkennung in der Branche gebracht. Wir können unseren Kunden belastbar nachweisen, dass PR für ihr Geschäft einen wirklichen Unterschied macht. Earned Media ist wichtiger denn je im Kommunikationsmix, davon profitieren wir bei Golin mit unseren progressiven Ansätzen enorm“, kommentiert Schwaner.

Über Golin: Golin, das zur amerikanischen Interpublic Gruppe gehört, sieht sich als innovative und progressive PR-Agentur. Mit kreativen, datengetriebenen Konzepten, „die Mut über Mittelmäßigkeit stellen“, unterstützt die Agentur zahlreiche Kunden weltweit. Golin verfügt über 50 Büros auf der ganzen Welt, in denen über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung