Oliver Plauschinat

Oliver Plauschinat (48), noch Mitglied der Geschäftsleitung bei pressrelations, wechselt zum 1. Februar zum PR-Dienstleister Landau Media, wo er die Leitung des Business Developments übernimmt. Gemeinsam mit einem neuen Team von erfahrenden Mitarbeitern wird er bei Landau Media für und mit Kunden aus der Unternehmenskommunikation anforderungsgerechte Informations- und Datenmanagementlösungen entwickeln. In der neu geschaffenen Position berichtet Plauschinat an Uwe Mommert, geschäftsführender Gesellschafter bei Landau Media.

Plauschinat wird sich als Head of Business Development insbesondere mit den veränderten Anforderungen an das Informations- und Datenmanagement von Kommunikationsabteilungen beschäftigen und eng mit den Bereichen Kundenberatung und Vertrieb zusammenarbeiten. Durch die Digitalisierung wird Kommunikation zukünftig datenbasierter und messbarer, das heißt immer mehr Informationen und Daten müssen für Kunden über unterschiedliche Researchmethoden sowie Technologien schneller analysiert und bereitgestellt werden.

Zuletzt war Plauschinat bei pressrelations als Mitglied der Geschäftsleitung für das Business Development verantwortlich, wo er unter anderem den Analyse- und Researchbereich aufgebaut hat. Davor war er bei verschiedenen Kommunikationsagenturen – unter anderem bei Ketchum Pleon als Head of Research und bei Lautenbach Sass als Senior Consultant tätig.

Der diplomierte Betriebswirt verfügt über langjährige Erfahrungen bei der Entwicklung sowie dem Einsatz von unterschiedlichen Researchmethoden und Daten in der Unternehmenskommunikation. Er ist in verschiedenen Arbeitskreisen von nationalen sowie internationalen Kommunikationsverbänden (Deutsche Public Relations Gesellschaft, DPRG, Bundesverband Digitale Wirtschaft, BVDW, oder Fédération Internationale des Bureaux d’Extraits de Presse, FIBEP) engagiert, um die Themen Planung, Steuerung und Messbarkeit von Kommunikation weiterzuentwickeln und zu professionalisieren.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung