Im zweiten Jahr hintereinander hat der Media Intelligence-Dienstleister Cision, deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main, gemeinsam mit der „PRWeek“ den Global Comms Report herausgebracht. Das Whitepaper fußt auf einer Umfrage, die im globalen Vergleich aufzeigt, wie sich Daten und Analysen mehr und mehr auf die Arbeit der Kommunikatoren auswirken und welchen Einfluss diese auf das gesamte Unternehmen haben.

Auch 2018 waren knappe Budgets eine der größten Herausforderungen, gefolgt von der fehlenden Möglichkeit, die Auswirkungen eigener Kampagnen effektiv zu messen und dem Wettbewerb mit Paid Media um die Verteilung des Budgets. Gleichzeitig gingen die Autoren den Fragen nach, was die Herausforderungen in Bezug auf Kommunikation in 2019 sind und welche Trends es gibt.

Via Cision-Website können Sie Ihr Exemplar des in englischer Sprache verfassten Global Comms Report 2018 herunterladen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung