Alex Römer

Die für den Oktober 2020 angepeilte Eröffnung des neuen Berliner Flughafens BER wirft seine kommunikativen Schatten voraus. Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH hat sich nach einem mehrstufigen Pitch für die Berliner Kreativagentur Römer Wildberger entschieden. Bei dem Pitch ging es um die Themen Strategie, Kreation und Agenda Setting. Wie Geschäftsführer Alex Römer gegenüber dem „PR-Journal“ bestätigte, wird seine Agentur die FBB Unternehmenskommunikation inhaltlich, konzeptionell und kreativ unterstützen bei Corporate Branding, Marketing und allgemeiner Contentproduktion.

Wörtlich sagte Römer: „Wir freuen uns auf die Herausforderung, die strategisch und kommunikativ in Deutschland aktuell einmalig sein dürfte.“

Die Unternehmenskommunikation des FBB mit Bereichsleiter Hannes Hönemann und Chefin vom Dienst Verena Heydenreich ist zuständig für strategische Fragen, die Pressearbeit, Corporate Branding, Interne Kommunikation, Corporate Publishing, Social Media und Live-Kommunikation. Es gibt also für die Agentur Römer Wildberger genügend Anknüpfungspunkte, um der „einmaligen“ Herausforderung gerecht zu werden. Verantwortlich auf Agenturseite sind Benjamin Gülker und Seniya Uysal als Berater sowie Tanja Kirschner und Philipp Geldmacher als Kreativ-Direktoren.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de