eBay setzt auf Ruhe und Besinnlichkeit. (© achtung / Screenshot eBay-Video)

Charmant gekontert: Die Weihnachtskampagne von Amazon mit einem Film über Pakete, die weltweit den Song „Can you feel it“ trällern, hat jetzt eBay auf den Plan gerufen. Mit Hilfe der Hamburger Kommunikationsagentur achtung! reagiert eBay auf die singenden Pakete und lässt in einem eigenen Video genervte Versandmitarbeiter auftreten. Überall im Lager sind die singenden Pakete zu sehen und zu hören. Nur die Mitarbeiter sind arg genervt. „Nee, ich fühle es nicht“, sagen die. Als dann aber ein eBay-Paket ins Bild kommt, wird es still. Und diese Stille spüren dann auch die Mitarbeiter. Und zu den Klängen des gleichnamigen Liedes wünscht ebay dann: „Stille Nacht!"

achtung! unterstützt eBay durchgehend seit 2007 im deutschsprachigen Markt mit Fokus auf den Bereich Earned Media. Die Hamburger Agentur ist Teil des internationalen Creative Pool und arbeitet Marken- und Kampagnen-orientiert eng mit den anderen eBay-Agenturen in Deutschland zusammen. achtung! plant und steuert unter anderem orchestrierte PR-Maßnahmen, Social-Media-Stunts, Live-Events, Designer-Kooperationen, Influencer-Kampagnen und Real-Time-Marketing-Ansätze mit dem Schwerpunkt Storytelling – in ähnlicher Weise wie beim neuesten Video.

DAS unVERGESSENE TOR

Ein Beispiel weiteres Beispiel stammt aus dem Sommer 2018: DAS unVERGESSENE TOR, das achtung! gemeinsam mit Jung von Matt/Spree, der Social-Media-Agentur von eBay, umgesetzt hat.

eBay Weltmeister Tor LKW achtungNicht viele Momente der jüngeren Sportgeschichte sind den Deutschen in so ergreifender Erinnerung wie das entscheidende Tor zum WM-Titel 2014 in Brasilien. Das wahrhaftige Tor im Maracanã-Stadion in Rio ist allerdings in Vergessenheit geraten. Zeit, es zu retten! eBay findet das Tor in den Katakomben des Stadions und schickt es zur Fußballweltmeisterschaft 2018 nach Deutschland (Foto vom Transport). Zu den Fans und zur größten Fanmeile in Berlin. Die Begeisterung über die Heimkehr des unvergessenen Tores im Social Web ist riesig.

Das gilt genauso für das bundesweite Medienecho (320 Berichte von TV-, Print- und Onlinemedien mit einer Gesamtreichweite von 105 Mio.) – erst recht, als bekannt wurde, dass das Tor bei eBay versteigert werden sollte. Der Erlös, so wurde es vermeldet, gehe an die Hilfsorganisation BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“ für Projekte in Brasilien.

eBay Weltmeister Tor achtungeBay gelingt mit dem unvergessenen Tor eine erfolgreiche Ambush-Kampagne. Obwohl eBay nicht zu den Sponsoren der WM in Russland gehörte, schaffte die Marke mit der Aktion eine klare Verbindung zum Turnier. Begleitendes „Storydoing“ samt einer bildstarken Inszenierung und einer ausgeklügelten PR-Strategie führte zu großer Aufmerksamkeit auch im Social Web und in den Medien. So gelangte das Tor aus dem Maracanã-Stadion auch in die Vorberichterstattung zu einem Spiel der Fußball-Nationalmannschaft im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Letztendlich sorgte die Versteigerung des Tors für eine Verlängerung der Nachricht noch über das Vorrunden-Aus der deutschen Mannschaft hinaus.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung