Stauss FrankAuf der Website der Berliner Agentur Butter heißt es noch: „Wenn wir eines können, dann kämpfen - für Ideen, Programme, Produkte, Visionen und auf allen Kanälen. Denn heute ist für alle Wahlkampf. Permanent. Willkommen.“ Der Kampf ist nun zuende. Wie „w&v“ am 25. Juni berichtet, schließt die Düsseldorfer Agentur ihren Standort in der Bundeshauptstadt und Frank Stauss (Foto), bisher geschäftsführender Gesellschafter bei Butter, kehrt der Agentur den Rücken, um eine neue Beratung zu gründen.

Die Pläne sind schon weit gediehen. Den Startschuss für seine neue Agentur mit dem Angebot strategischer Beratung setzt der Politikwerber am 2. Juli in Berlin. Die Agentur Butter schließt den Berliner Standort komplett und kümmert sich in Düsseldorf ausschließlich Markenkommunikation.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag direkt bei „w&v“.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung