Lewis betreibt u.a. PR- und Medienarbeit für Hisense und deren Produkte. ((c) Hisense)

Für den erfolgreichen Markenaufbau im deutschsprachigen Raum arbeitet Hisense, internationaler Hersteller von Consumer Electronics-Produkten und Haushaltsgeräten mit deutscher Niederlassung in Düsseldorf, seit dem 1. Juni 2018 mit der Kommunikationsagentur Lewis zusammen. Ziel ist es, die Markenbekanntheit für die Produktgruppen TV-Flachbildschirme, Kühl-Gefriergeräte und Waschmaschinen zu steigern. Lewis überzeigte im Pitch mit einem integrierten Kommunikationsansatz.

Neben der PR- und Medienarbeit betreut die integrierte Kommunikationsagentur die sozialen Kanäle von Hisense. Ein weiterer Schwerpunkt der Zusammenarbeit liegt im Bereich Influencer Engagement.

Ziel ist es hier, die Marke Hisense in den relevanten Blogs und Kanälen greifbar zu machen. Für öffentlichkeitswirksame Auftritte bei IFA und anderen Leitmessen übernimmt die Agentur zudem die PR-Messebetreuung.

Content-Strategien für Hightech-Lösungen

„Unsere Produkte sind daHisense Logos Ergebnis intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit mit klarem Fokus auf die Anforderungen der Endkunden“, sagt Monika Dugandzic, Head of Marketing & PR bei Hisense. „Die Bedürfnisse von Kunden und Interessenten sind natürlich auch zentral für unsere Marketingstrategie. Insofern passen die integrierte Herangehensweise und Expertise von Lewis ideal zu unserem Verständnis von moderner Markenkommunikation auf dem wichtigen deutschsprachigen Markt.“

„Integrierte Marketingkonzepte setzen auf hochwertige Inhalte zur Kundenansprache, -bindung und für den Markterfolg“, sagt Rafael Rahn, Geschäftsführer bei LEWIS. „Das sind zentrale Elemente in unseren Kampagnen. Die Markenwelt von Hisense bietet hierfür spannende Ansatzpunkte und uns eine attraktive Gelegenheit, unsere Teamplayer-Qualitäten zum Vorteil des Kunden voll auszuspielen.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de